Demenz für Kinder

"Heute besucht Anna Oma. Sie nennt Oma manchmal auch 'Oma Obstgartenweg' oder einfach 'Oma Obst'(...)" So beginnt die feine Geschichte, in der Anna merkt, dass Oma seltsam wird. Oma freut sich nicht wie erwartet über die Zeichnung eines Apfelbaums und Anna muss lernen, dass ihre liebe Oma nicht mehr dieselbe ist. Doch dank der Gespräche mit den Eltern und Annas prima Idee mit den Äpfeln und dem Apfelschäler finden sie wieder einen Weg zueinander.

CHF
22.00
Der Zauber der Dinge

Annabelle Hirsch hat sich auf die Suche nach 100 kuriosen Objekten gemacht, um die Geschichte der Frauen zu illustrieren. Vom verheilten Oberschenkelknochen von ca 30000 v.Chr. über das Titelblatt des "Hexenhammer" von 1486 bis zum Pussy Hat von 2017 sind die Dinge versammelt. Die Autorin versteht es, zu jedem Objekt eine fesselnde feministische Geschichte zu schreiben, die Spass macht und uns inspiriert, Alltägliches im Lichte der Geschichte zu betrachten.

CHF
43.00
Ärger in der Kommunalka

1985 in einer sowjetischen Kommunalka. Grossmutter, Mutter, Janka und die kleine Kroschka wohnen in einem Raum. Im Radio läuft Chopins Trauermarsch, denn Konstantin Tschernenko ist tot, aber niemand glaubt, dass eine Veränderung im verkalkten Sowjetsystem möglich ist. Ausser die sture Janka. Sie möchte am Abend in der Küche der Kommunalka ihre Songs vortragen, dafür braucht sie eine Gitarre und ein paar Zuhörer:innen. Mit feinem Humor und atmosphärisch dicht versteht es die Autorin, den Mief und die Brise der Hoffnung im ausgehenden 20. Jahrhundert heraufzubeschwören.

CHF
31.90
Ach, Sommer

Unter einem Baum in der Wiese liegen, den Insekten zuhören, die trockenen Gräser riechen. Am Abend mit einem Glas Champagner auf der Hotelterrasse den Sonnenuntergang bestaunen. Am Strand eine schöne Begegnung machen und zusammen im Weitergehen Muscheln sammeln. Diese und noch viel mehr Ferienstimmungen brachte der unvergleichliche, kürzlich leider verstorbene Sempé voller Poesie, Pastell und Perfektion auf Papier. Ein Buch zum Schmunzeln, Lächeln, Grinsen.

CHF
47.00
Ohne Ohr

Kiew, 1919. Bürgerkrieg. Der arme Samson liegt neben seinem abgeschlagenen Ohr und seinem erschlagenen Vater im Strassengraben. Ach Gott, der einzige Arzt, den er kennt, ist ein Augenarzt und der hilft ihm, so gut er kann. Und das einst so tadellos angewachsene Ohr? Kommt erstmal in eine Zuckerdose in Vaters Schreibtischschublade, wo es bald die wundersame Wirkung entfaltet, dank der Samson Polizist wird und seine Nadjeschda kennen lernt.

CHF
33.00
Der grosse Sprung nach vorn

Während Mao den »Großen Sprung nach vorn« propagiert, bauen die Frauen des Quartiers hoch über der Stahlfabrik selbst Hochöfen und versuchen, mit der Eigenproduktion ihren Beitrag an die industrielle Entwicklung zu leisten. Die Stahlschmelze schlägt derweil Funken der Liebe, entfacht das Feuer der politischen Gesinnung und lässt die Flammen des Schicksals in den Himmel lodern. Wei Zhangs neuer Roman ist bunt und vielschichtig wie ein Kaleidoskop, dabei präzise beobachtet und mitreißend erzählt. Reservation (Foto: Dominic Büttner)

CHF
32.00
Dreckige Wäsche

Unser Mann lebt in einem kleinen irischen Dorf. Er hatte eine glückliche Kindheit und weiss sein Glück zu schätzen. Er besitzt ein Fuhrunternehmen und liefert Kohle aus, arbeitet hart für seine fünf Töchter, liebt seine Frau und die Mädchen und ist skeptisch gegenüber den Machenschaften im Kloster, wo die Wäsche des Dorfes gewaschen wird. Als er eines Tages grosses Unrecht entdeckt beschliesst er, das Richtige zu tun.

CHF
24.50
Schlechte Stimmung im Wattenmeer

Genug geschwitzt? Wattwandern hilft. Mit diesem Roman sind kalte Füsse garantiert. Zwei Wattwanderer machen sich auf, die Insel Borkum über Land zu erreichern. Einer schafft es, einer bleibt zurück, einer versucht herauszufinden, was passiert ist. Und beinahe wird aus einer Leiche auf der Sandbank ein Grenzstreit zwischen Deutschland und Holland.

CHF
29.90
Einfach. Klar. Ungefiltert.

Draussen ist schönes Wetter, die Hängematte lockt, aber du stehst im muffigen Keller und hörst dir endlose Vorträge von Besserwissern über Wein an? Dann schleich ab in die Hängematte und lies, was Madelyne Meyer zum Wein zu sagen hat. Witzig und übersichtlich führt sie uns in die Welt der Weine ein, erläutert Geschmacksrichtungen, Anbaumethoden, Ausbau und Weingebiete. Und bei der nächsten Weindegustation bist du mal dran mit besserwissen.

CHF
24.90
Geschwister wie du und ich?

Schon seit Kindheitstagen beschäftigt sich Wilfried Meichtry mit dem Schicksal der Geschwister von Werra. In Leuk wurden sie in eine verarmte Adelsfamilie geboren und nach Süddeutschland zur Adoption freigegeben. Dort wuchsen die Kinder auf, kamen ihrer Herkunft aber erst spät auf die Spur. Franz von Werra wurde zum Nazi-Kriegshelden, Emma fand den Weg zu ihrer Familie im Wallis - und doch blieben beide einander auf einzigartige Weise verbunden.  Moderation: Luzia Stettler. 25.8.22, 19.30. Eintritt 15 / Lesefeld-Vereinsmitglieder und Studis 10, Reservation

CHF
33.50
Basel - New York

Wer stört?! Niemand. Die Kinder werden ruhiggestellt, der Chef soll sich mal verziehen, Wäsche geht auch ohne bügeln. Wenn wir nämlich Susanna als wilde Fünfjährige kennengelernt haben, möchten wir sie nicht mehr verlassen, sondern sie auf ihren Abenteuern begleiten. Denn Susanna, die von ihrer Mutter den Mut geerbt hat und von ihrem Vater die Kaltblütigkeit, weiss stets, was sie will. Ganz sicher keine Wäsche bügeln.

CHF
36.90
Auf nach Georgien

Keto, Ira und Nene besuchen in Brüssel die Foto-Ausstellung ihrer berühmten Freundin Dina, deren Vermächtnis aus den kriegs- und krisengeschüttelten 90er-Jahren in Georgien die ganze Welt bewegt. Beim Wiedersehen mit dem Werk, das die Chronologie ihrer Jugend erzählt, rollt Keto die Geschichte ihres Lebens in Tbilissi auf. Die Lesezeit der 800 Seiten vergeht wie im Flug und hinterlässt den dringenden Wunsch, sofort nach Georgien aufzubrechen.

CHF
47.90
Feuriges

Nichts gegen Bratwurst, aber für richtige Feuerköche darf es auch mal etwas Originelleres sein: Wie wär's mit indischem Joghurtbrot? Dazu scharfes Saç Kavurma mit Hackfleisch und Gemüse? Bevorzugen Sie rauchgeschmolzenen Ziegenkäse? Oder wollten Sie schon immer mal eine Steinsuppe probieren? Ein Kochbuch für Grillfreaks und Freundinnen des gepflegten Campings.

CHF
44.00
Lebenserinnerungen als Literatur

Monika Helfer entflechtet in ihrem neuesten Roman die komplizierten Beziehungen der Geschwister Helfer, indem sie ihren  jüngeren Bruder Richard ins Zentrum rückt. Richard, den Künstler, den einsamen Jungen und aussergewöhnlichen Mann. Moderation: Luzia Stettler. Lesung am 4.7.22, 19.30 in der Kantonsbibliothek. Eintritt 15 / Lesefeld-Vereinsmitglieder und Studis 10, Reservation (Foto ©Nina Tschavoll)

CHF
29.90
Sportliche Frauen

Im Norden der Stadt kann einem das Leben ganz schön zusetzen. Nene, Anfang Zwanzig, ist hier die Bademeisterin, sie hat ihre triste Kindheit hinter sich gelassen. Das Wasser trägt sie in vielerlei Hinsicht und der Job sorgt für freundliche Begegnungen. Eines Tages kommt Boris ins Bad, der Mann mit den Puma-Augen, dem schiefen Gang und der schiefen Seele. Eine Liebesgeschichte voller Wärme, Humor und Melancholie nimmt ihren Lauf.

CHF
27.90
Starke Beine, sturer Kopf
Schon als kleines Mädchen wollte Alfonsina Fahrrad fahren. Sie hatte starke Beine und einen sturen Kopf, trainierte leidenschaftlich und verfolgte ihre Passion gegen viele Widerstände. Als Höhepunkt ihrer Karriere nahm sie 1924 am Giro d'Italia teil. Bis heute hat ihr das keine Frau nachgemacht. Also: Ab aufs Velo und danach in der Hängematte über Alfonsina Strada lesen.
CHF
31.90
Eine Korrespondentin erzählt

Karin Wenger (*1979) ist Südostasien-Korrespondentin von Schweizer Radio SRF und lebt seit April 2016 in Bangkok: "Reisen bedeutet, anderen Kulturen und Menschen zu begegnen. Seit fast zwanzig Jahren bin ich eine Reisende und eine Geschichtensammlerin. Oft kehrte ich an dieselben Orte, zu denselben Menschen zurück, beobachtete wie sie sich veränderten und machte mir Notizen dazu. So entstanden in den vergangenen Jahren vier Bücher." Eintritt 15 / Lesefeld-Vereinsmitglieder und Studis 10, Reservation

CHF
0.00
Wir sind hier schliesslich in Zaire!

Zaire, wie die Demokratische Republik Kongo unter dem Mobuto-Regime hiess, ist ein Ort der Utopien, Phantastereien und Wünschen nach dem schnellen sozialen Aufstieg. Die Geschichten einer Truppe aus Diamantschürfern, einem österreichischen Schriftsteller und einer Strassengang werden vom Autor im Rhythmus des Rumbas vorangetrieben und verschmelzen zu einem vielstimmigen Chorus. Erzählt mit viel Biss und mit einer gesunden Portion Satire.

CHF
36.90
Gezeichnete Kindheit

Verpackt als Graphic Novel erzählt Lika Nüssli von den jungen Jahren ihres Vaters Ernst als Verdingbub. Vom Überlebenskampf in einer armen Toggenburger Bauernfamilie, der erlebten Gewalt auf dem fremden Hof, aber auch von unbeschwerten Kindheitserinnerungen und kleinen Lichtblicken. Die teils seitenfüllenden Illustrationen und die lebhafte Erzählung sorgen für dichte Gefühle - eine echte Besonderheit!

CHF
36.00
Eine Liebeserklärung an die Buchhandlungen

Wenn das klappt mit der eigenen Buchhandlung, wenn die Kundschaft anbeisst und die Kolleg:innen am gleichen Strick ziehen, wenn Lesungen ein Fest sind und Missverständnisse zu Lachanfällen führen ("Haben Sie das Buch über die singenden Muscheln?") finden Petra und ich: ein tolleres Leben kann es eigentlich nicht geben. Nicht verpassen: Die Lesung von Petra Hartlieb am Bücherfest und das Gespräch unter Kolleginnen!

CHF
15.50


Eintrag 1 bis 20 von 324 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
>>>

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
WhatsApp 079 489 29 95
E-Mail info@saxbooks.ch
 
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
09.00h - 18.30h
Samstag
09.00h - 16.00h