17.11.2018

Theo hat es nicht leicht mit seinem Stiefvater. Der ist ein arbeitsloser Koch mit Anspruch und probiert seine zweifelhaften Rezepte gerne an Theo und dessen Mutter aus. Da kommt das Segelschiff gerade recht, das eines Nachts in der grossen Platane vor Theos Zimmer landet und Theo mitnimmt auf ein unglaubliches Abenteuer mit einem sprechenden Raben, einem schlecht gelaunten Kater und einem vergesslichen Smutje. Das Essen auf dem Schiff ist zwar nicht besser als zu Hause, doch angesichts der Gefahren des Ozeans spielen solche Kleinigkeiten plötzlich keine Rolle mehr.

CHF
22.90
Vortrag im Bodmanhaus am 16. November 2018

Nizza, nach Ende des Krieges: Das Ehepaar Schott hat wie durch ein Wunder die KZ-Haft überlebt und ist heimgekehrt an den Ort, wo sie vor der Deportation ihre Tochter Luise zurücklassen mussten. Diese war in einem Kloster versteckt und ist mittlerweile Katholikin, was ihre Eltern nicht ertragen. In seinem Roman, 1948 in New York entstanden, setzt Kesten sich intensiv mit religiösem Fanatismus auseinander. Der Herausgeber Albert Debrunner berichtet spannend und lebhaft über den Roman und seinen Autor, den er in dessen späten Basler Jahren kannte. Am 16. November um 20h im Thurgauer Literaturhaus in Gottlieben.

CHF
32.00
10 Jahre Marianne Gasser

Am nächsten Samstag, 10. November, ist es soweit: Marianne Gasser arbeitet seit 10 Jahren im Bücherladen und wir feiern das schöne Ereignis mit einer Reise zur Buch Basel. Da wir unsere Kundschaft nicht vor verschlossenen Türen stehen lassen wollen, schmeisst diese gleich selber den Laden: Anita Bernhard, Sabine Brüni, Anne-Sophie Dusel, Johanna Dusel, Johannes Eiholzer und Judith Engeler werden beraten und bedienen, sich am Päcklitisch versuchen und Ihre Bestellungen notieren. Lassen Sie sich überraschen von unseren flotten Teilzeitkräften!

CHF
0.00
3. November 2018

"Ihm tun die Beine weh." Mit diesem ersten Satz hat uns Juli Zeh am Wickel. Henning fährt Rad auf der Insel Lanzarote. Es ist Neujahr, es ist heiss, der Berg ist steil, das Fahrrad hat keine Gangschaltung, Henning hat das Wasser vergessen. Aber er muss unbedingt hoch auf diesen Berg, das sagt ihm eine innere Stimme und die Stimmung im Ferien-Reihenhaus mit Theresa und den Kindern ist sowieso im Keller. So kommt er in ein Dorf auf dem Berg und zu einem einsamen Haus. Und genau hier holt ihn ein Erlebnis aus seiner eigenen Kindheit mit Wucht ein. Meisterlich versteht es Juli Zeh, uns die Kraft kindlichen Überlebenswillens begreiflich zu machen.

CHF
29.90
27. Oktober 2018

Auf diese vier Grundbegriffe lässt sich der ganze Vorgang des Kochens reduzieren - von der Cucina della Nonna bis zur Molekularküche. Wie und weshalb wird ein Pouletbein knusprig? Warum soll man das Gemüsewasser salzen? Weshalb gelingt eine Mayonnaise? Und wie ein perfekt grilliertes Käsesandwich? Wer gerne kocht, wird mit Vergnügen lesen, improvisieren und erkennen, dass es stimmt: Salz, Fett, Säure und Hitze sind die Elemente der Küche. Wer sie richtig einsetzt, kann nicht mehr viel falsch machen. Die zweite Hälfte des Buches hilft uns, praktisch zu üben, mit leckeren Rezepten und liebevollen Bildern von Wendy MacNaughton.

CHF
48.90
Abgesagt

Daniel Ryser ist erkrankt, deshalb muss der zweite Teil der Lesung von "In Badehosen nach Stalingrad" im KAFF heute leider ausfallen. Als Alternativprogramm bietet das KAFF die folgende Vernissage an: https://www.facebook.com/events/760027474348211/., ab 19h legt Rémy Sax Musik auf. Am 29. November stellt Daniel Ryser sein Buch in Winterthur (Kraftfeld) vor, am 14. Dezember ist er in Kreuzlingen (Horst) zu Gast. Wir wünschen gute Besserung!

CHF
0.00
Lesung am 26.10.18, 20h in Gottlieben

Die Dichterin und Romanautorin Marion Poschmann stellt ihren jüngsten Gedichtband vor - "Geliehene Landschaften", Suhrkamp 2016 -  in dem Landschaft, vor allem künstliche Landschaft eine zentrale Rolle spielt. Japanische Zengärten, Coney Island Lunapark, der Sibeliuspark in Helsinki, aber auch der rheinische Braunkohletagbau sind künstliche Landschaften, Projektionsflächen menschlicher Aktivitäten, Sehnsüchte und Ideale. Lesung und Gespräch am 26.10.2018 im Bodmanhaus. Die Veranstaltung wird von Jochen Kelter moderiert.

CHF
28.90
Lesung am 18.10.18 im Bücherladen

Wenn ich in Deutschland jemanden frage, welcher Schweizer, welche Schweizerin sie aus dem Fernsehen kennen würden, lautet die Antwort fast immer: Roger Köppel. Köppel wird seit vielen Jahren als Vorzeige-Rechter durch die Deutschen Talkshows gereicht, weil er als Schweizer stets sagen konnte, was sich in Deutschland bis vor den letzten Wahlen niemand zu sagen traute. Daniel Ryser beschäftigte sich während zweier Jahre mit Roger Köppel. Er spricht mit seinen Weggefährten und beleuchtet das Netzwerk rechter Seilschaften. Heraus kommt ein spannend zu lesendes Psychogramm eines Getriebenen.

CHF
36.00
6. Oktober 2018

"Am liebsten ass der Hamster Hugo - Spaghetti mit Tomatensugo - Spinat versuchte er zu meiden - Erbsen konnte er nicht leiden". Franz Hohler ist ein vielseitiger Autor, und seine Kindergedichte nehmen innerhalb seines Werkes einen besonderen Platz ein. Sie sprechen aus dem Alltag des Kindes, das kein Gemüse mag (ausser Tomatensugo), erschrecken uns mit einem Unfall ("Er pickte in ein Kabel - Da brannte ihm der Schnabel") oder erzählen von Liebe und Freundschaft ("Die war so hübsch und auch noch ledig - da flogen beide nach Venedig"). Kathrin Schärer sorgt mit ihren Bildern dafür, dass dem Hugo der Sugo bis hinter die samtenen Öhrchen spritzt.

CHF
19.90
Von der Shortlist des Deutschen Buchpreises

Hoffnungslos heruntergewirtschaftet ist nicht nur das Anwesen der Bernadottes, auch die Familie selbst ist am Ende. Felipe, letzter männlicher Spross der Dynastie, ersäuft sein Selbstmitleid im Single Malt, seine Frau Ada ist als Lokalpolitikerin in einen Korruptionsskandal verwickelt, die Tochter Rosa ist an ihrem Kunststudium in Madrid gescheitert und kehrt auf die Insel zurück. Zum Glück schreitet die Zeit rückwärts in diesem Roman, vor die Geburt von Rosa, Ada und Felipe. Während fast hundert Jahren tauchen wir ein in die Geschichte Spaniens am Beispiel von Teneriffa - in Komödien, Tragödien, Diktaturen, Krieg und die Versuche der Menschen, in alledem ein gutes Leben zu finden.

CHF
29.90
21. September 2018

Ein Dorf- und Familienroman aus dem Apennin, wo die Natur Wildnis ist, wo Bären leben und ein Jäger tut, was er will. Ada Maria und ihr Bruder Pietrino sind seine Kinder, seit dem Tod der Mutter führt Teresina den Haushalt. Sie ist die Geliebte des Vaters und versucht, den Kindern eine Mutter zu sein. Ada Maria macht es ihr nicht leicht. Sie träumt von der modernen Welt und ignoriert Teresina, wo sie kann. Die Autorin wird auf Deutsch lesen, Cornelia Mechler moderiert.

CHF
31.90
Von der Shortlist des Deutschen Buchpreises

Kommentar der Jury: Eine Lichtgestalt geht um in der argentinischen Vorstadt: die fluoreszierende und Segen spendende Maria, welche von der naseweisen Klosterschülerin Teresa von Haus zu Haus getragen wird. Die Stadt bevölkern außerdem ein hysterisches Hündchen, ein dichtender Automechaniker, die putzwütige Besitzerin eines Waschsalons und zwei dummdreiste Polizisten. Dieser Roman sprüht vor Ideen, er ist ein Vulkan voller verschachtelter Sätze, die uns atemlos Seite um Seite umblättern lassen. Das fröhliche Setting spielt sich vor einer immer düsterer werdenden Kulisse ab: es ist 1974, Juan Domingo Perón ist tot und die Militärjunta bereitet die Machtübernahme vor.

CHF
34.90
Lesung am 14.9. um 20h in Gottlieben

Wir leben im Zeitalter der weltweiten Migration. Türkinnen und Kurden wanderten im 20. Jahrhundert zu Tausenden in Richtung Norden. Sie brachten ihre Träume mit, versuchten ihre Lebensweise zu bewahren oder sich der unsrigen anzupassen. Sie bereicherten unsere Küche und – speziell im Fall von Yusuf Yesilöz – unseren Geschichtenschatz. Auf seine unaufgeregte Weise erzählt er uns in diesem Roman das aufregende Drama eines Generationenkonfliktes. Yusuf Yesilöz liest am Freitag, 14. September um 20h im Bodmanhaus. Moderation: Marianne Sax

CHF
0.00
Landert und Tobler über Dietrich

Im neuen Band „Adolf Dietrich – Der Zeichner malt“ finden sich hunderte von Skizzen, die den Schaffensprozess des Künstlers illustrieren. Die beiden Dietrich-Spezialisten Willi Tobler und Markus Landert blättern in den Skizzenbüchern und geben Einblick in das Leben und Schaffen des Ausnahmekünstlers. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung „Kreatives Gottlieben“ vom 7.-9. September. Freuen Sie sich auf das Gespräch der beiden originellen und gescheiten Dietrich-Experten.

CHF
60.00
Lesung am 31. August im Bodmanhaus

Die letzten beiden Bücher der Autorin handelten von ihrer eigenen Emigration und von der Suche nach einer neuen Identität in den USA. In ihrem neuesten Roman zeigt sie, dass sie angekommen ist. Über drei Generationen spannt sich ihr Familienepos und handelt von Kindheitsprägung, Freiheit, Geschlecht und Identität. Wir freuen uns, dass Milena Moser auf ihrer Tour durch die alte Heimat bei uns Halt macht. Milena Moser liest am 31. August um 20h im Bodmanhaus in Gottlieben. Moderation: Marianne Sax

CHF
33.90
Lesung am 17.8. im Bodmanhaus

„Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ – zum 50. Todestag der grossen amerikanischen Dichterin Dorothy Parker legte Ulrich Blumenbach eine neue deutsche Übersetzung im Dörlemann-Verlag vor. Die Texte sind voller Witz und Melancholie und wer Nora Gomringer beim Lesen zuhört, ist sofort verzaubert. Wie macht sie das bloss? Und wie schafft es Sabine Dörlemann, immer wieder an Texte zu kommen, die uns treffen wie Amors Pfeil? Freuen Sie sich auf die Antworten im Bodmanhaus: Am 17. August um 20h

CHF
43.90
4. August 2018

Seit Urzeiten leben die Menschen von, auf, unter und mit den Bäumen. Bäume sind ein Symbol für das Leben auf der Erde. Ihre Schönheit und Lebenskraft, ihre Blätter, ihr Holz, und ihre Vielfalt faszinieren Jung und Alt. So wichtig wie wuchtig ist dieses Jugendsachbuch zum Thema: Üppig bebildert präsentiert es auf jeder Doppelseite einen Aspekt über Bäume oder Holz. Klug und witzig sind auch die im Fliesstext verfassten Bildlegenden in der rechten Spalte. Baumhäuser, Heilige Bäume, der Stammbaum oder die Wurzeln der Bäume sind nur vier der 34 Tafeln, die Herz und Geist erfreuen.

CHF
32.50
28. Juli 2018

Duca Lamberti aus Mailand hat eine schwere Zeit hinter sich, weil er wegen Sterbehilfe an einer todkranken Frau drei Jahre im Gefängnis gesessen hat. Er muss also den Job annehmen, den ihm ein neureicher Industrieller anbietet: er soll dessen Sohn Davide vom Alkohol wegbringen. Der hat allerdings seine Gründe, das Vergessen zu suchen, denn er fühlt sich schuldig am Tod einer jungen Verkäuferin und bringt den smarten Lamberti auf die Spur eines skrupellosen Rings von Mädchenhändlern. Eine grossartige Wiederentdeckung aus den 60er Jahren mit einem schlagfertigen, charmanten Helden.

CHF
25.50
21. Juli 2018

Niemand möchte im Flugzeug neben einem wie Bill sitzen. Schon gar nicht in einem 12-Stunden-Flug von Bangkok nach Zürich. Bill ist Amerikaner. Er spricht zu laut. Er säuft, schwitzt, er meckert die Flugbegleiterin an und war vermutlich ein Sextourist. Emma ist auf dem Fensterplatz neben Bill gefangen und wie befürchtet beginnt der in einem Monolog sein Leben auszubreiten. Gegen ihren Willen zieht er Emma und die anderen Fluggäste in den Bann seiner Geschichte und aus dem Langstreckenflug wird "Eine dieser Nächte". Christine Viragh hat daraus "Eines dieser Bücher" gemacht.

CHF
38.50
14. Juli 2018

André Franquins anarchistischer Redaktionsbote belebt die Comicwelt seit 60 Jahren. Gaston ist stets kreativ, wenn er wittert, dass er sich Arbeit vom Hals schaffen kann, seine Erfindungen haben alle häufig explosiven Charakter und torpedieren zuverlässig die wichtigen Geschäftstermine seines Chefs. Mit seinem grünen Rollkragenpulli, dem Streifen Bäuchlein über der Jeans und seiner entschleunigten Lebensart ist mir Gaston schon in der Kindheit ans Herz gewachsen. 60 Zeichnerinnen und Zeichner erweisen in diesem Band dem grossen Franquin und seinem berühmten Underdog die Referenz.

CHF
22.50


Eintrag 1 bis 20 von 210 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
WhatsApp 079 328 25 76
E-Mail info@saxbooks.ch
 
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h
Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h
Samstag
09.00h - 16.00h