11. April 2015

Gescheit, spannend und abwechslungsreich beschreibt Haratischwili die Geschichte Georgiens und der Familien Eristawi und Jaschi, die  über die Generationen immer wieder schicksalshaft verbunden werden. Im Feudalismus des frühen 20sten Jahrhunderts baut ein Schokoladenfabrikant sein Imperium auf. Die Konditorei ist die erste Adresse in Tbilissi, doch die Russische Revolution macht der Schokoladendynastie einen Strich durch die Rechnung. Die Grenzen zwischen mutiger Selbstbehauptung und Opportunismus sind so fliessend wie die beste Schokolade der Welt, der Wille zum Überleben ist die Triebfeder in den Wirren eines erschreckenden Jahrnunderts. 1275 Seiten pure Leselust!

CHF
47.90
4. April 2015

Das milde Klima, der häufig fallende Regen und das Selbstverständnis der Gartenbesitzer prägen bis heute sowohl die Städte als auch die Landschaften Englands. Fabelhaft fotografiert von Marianne Majerus präsentiert dieser Bildband versteckte Schönheiten von wilder Romantik, bunter Fröhlichkeit oder gediegener Natürlichkeit. Der Text führt  in die Wechselhafte Geschichte der Gartenkunst ein, welche stets Moden unterworfen war und sich im Lauf der Jahrhunderte veränderte. Obwohl das Buch keine direkten Praxistipps bietet, sind die Inspirationen mannigfach und man wünscht sich sofort die Tage herbei, in denen man wieder in der Erde wühlen und an Blüten schnuppern kann.

CHF
65.00
30. März 2015

Parker möchte nichts, als sein Leben in guten Hotels verbringen, mit seiner Frau und genügend Drinks und allen Annehmlichkeiten des Lebens. Ab und zu braucht er einen Job, um seinen eher aufwändigen Lebensstil zu finanzieren. Der Überfall auf eine Geldübergabe unter Waffenschiebern scheint da geeignet - niemand kann hier daran interessiert sein, die Polizei einzuschalten. Doch diesmal geht alles schief, und zuletzt muss Parker seine alten Gewohnheiten aufgeben und - nachdem er das Gefängnis auf seine Art verlassen hat - sich erstens rächen und zweitens wieder zu Geld kommen. Und immer cool bleiben.

CHF
25.90
23. März 2015

"Niemand erinnerte sich, wie sie in den Wald gekommen war, aber alle wussten: Es war gut, dass sie da war." - So beginnt dieses aussergewöhnliche Bilderbuch über ein Mädchen, das von den Krähen das Sprechen lernt, von den Bären das Fressen und von den Füchsen das Spielen. Sie ist wild und frei und glücklich, bis eines Tages passiert, was passieren musste: sie wird von neuen, seltsamen Tieren gefangen. Sie kommt ins Haus eines Psychiaters und seiner Frau, die sie schleunigst zivilisieren möchten. Aber sie machen alles falsch. Sie sprechen falsch, sie fressen falsch, sie spielen falsch. Bis das wilde Mädchen weiss: Genug ist genug!

CHF
21.90
16. März 2015

1870: Der junge Will Andrews ist Mitte zwanzig, als er beschliesst, sein Studium in Boston hinzuschmeissen und, inspiriert von Emerson, das "wahre Amerika" zu suchen, die Wildnis, sein eigenes innerstes Wesen. Will fährt nach Butcher's Crossing in Kansas, wo er einen früheren Bekannten seines Vaters trifft, der mit Büffelfellen handelt. Durch ihn lernt er den Büffeljäger Miller kennen, der seinerseits einen Traum hat: vor Jahren entdeckte er ein einsames, riesiges Gebirgstal, wo tausende von Büffeln grasten. Er möchte das Tal wiederfinden. Will finanziert die Jagd und reitet mit, durch die Wüste, in die Berge, mit schweigsamen Männern in die unberechenbare Natur.

CHF
29.90
9. März 2015

Wie haben wir uns gesehnt: Nach den ersten warmen Tagen. Danach, die Handschuhe morgens in der Schublade liegen zu lassen, nach den ersten Weidenkätzchen, nach dem Gesang der Amsel. Wenn Sie den Frühling noch intensiver spüren möchten, kann ich Ihnen das Gärtnern mit Töpfen wärmstens empfehlen - mit diesem Buch kann nichts mehr schief gehen. Wo Erdbeeren, Lavendel, Tulpen und Thymian blühen, werden auch Schmetterlinge und Hummeln nicht ausbleiben. Originell sind die Gefässe, zuverlässig und sicher die Ideen zur Pflege, Ernte und Präsentation. Pflanzen und freuen!

CHF
28.90
2. März 2015

Der Maulwurf wohnt in seinem Loch - doch was tut er da? Wie präpariert er seinen Regenwurmvorrat, damit der frisch bleibt? Die Nahrung des Eisvogels besteht aus kleinen Fischen. Er stürzt sich bis zu hundert Mal im Tag Kopf voran ins Wasser und kann tauchen. Sein Federkleid schillert smaragdgrün, türkis und orange, seine Beine leuchten rot. Zehn verschiedene Tiere lernen wir in diesem Buch kennen. Mit präzisen Zeichnungen und hilfreichen Detailansichten führt uns Susanne Riha in die tierischen Wohnstätten. Kästchen enthalten die wichtigsten Informationen, die Texte sind flüssig zu lesen und aufschlussreich.

CHF
28.50
23. Februar 2015

Adam, der durchgeknallte junge Protagonist, hält sich für John Colter, einen Waldläufer aus dem 18. Jahrhundert. Adam ist allerdings viel besser bewaffnet als sein Vorgänger. Seine Geliebte Sarah, eine mit allen Wassern gewaschene Rechtsextreme, hat nicht den geringsten Einfluss auf Adams Wahn, seine Eltern schon gar nicht. Die Protagonisten steuern zielsicher auf die Katastrophe zu, was zum Lesen ebenso lustig wie beängstigend ist. Na ja, Happy Ends haben wir von T.C. noch nie erwartet. Buchtrailer

CHF
32.90
16. Februar 2015

1964 unternahm der 12-Jährige Hanns-Josef Ortheil eine Berlinreise mit seinem Vater. Für den Vater war es eine Reise in die Vergangenheit, für den Bub eine Reise in die Geschichte der Eltern, für die Berlin die Stadt des Krieges, des Verlusts und der Verzweiflung bedeutete, wo sie aber auch ihre Liebe festigten, Freundschaften schlossen und dem Krieg trotzten. Wir lesen das Tagebuch des Kindes, das der Autor einst dem Vater schenkte, fast vergass und im Nachlass der Eltern wiederfand. Ein bezauberndes Stück Literatur, bei aller Kindlichkeit hoch literarisch und präzise in der Beschreibung der komplizierten Beziehungen und Gefühle.

 

CHF
24.50
9. Februar 2015

Seit vielen Jahren fahre ich mit Freundinnen und Freunden ins Val Lumnezia in die Winterferien. Fast immer führt eine Skitour von Sogn Giusep auf den Piz da Vrin, zuhinterst im Tal. Schon vor dem Gipfel ist die Aussicht atemberaubend. Es gibt kein grösseres Glück, als den Rücken an einem sonnenbeschienenen Schafstall zu wärmen, ins Tal zu blicken und Tee zu trinken. Auf dem Gipfel werden wir mit einer schönen Begegnung belohnt. Pia Solèr, die Hirtin aus Cons, lacht mir entgegen und ich erzähle ihr, wie sehr ich ihr kleines Buch mag. Wir plaudern, bis sie winkend abfährt, ihre Skispur zeichnet einen perfekten Zickzack in den Schnee.

CHF
17.90
2. Februar 2015

...Von eleganten Elstern, graziösen Gänsen und zaghaften Zeisigen erzählt dieses Buch und vermittelt Wissenswertes, Lustiges und Liebenswürdiges über Vögel.  Es ist eine bunte Mischung von Fakten, Listen, Anekdoten, Mythen und Papageienwitzen. Wie findet ein desorientierter Waldrapp sein Winterquartier in Italien? Welches amerikanische Gesetz beschäftigt sich mit Vogelkot? Lachen Papageien über ihre Witze? Die Antworten auf solche Fragen runden den Wissenshorizont jedes kultivierten Menschen ab.

 

CHF
28.90
29. Dezember 2014

Die Bibel - nicht nur für Kinder - auf ganz neue Art interpretiert. Von einer Mücke werden die Bücher Mose nacherzählt, die vier Heldentaten von Daniel, Mischaël, Asarja und Hananja als Gedicht, das Drama von Jakob, Josef und seinen Brüdern als Stück. Die Wortgewalt und Dramatik der Texte wird noch in den Schatten gestellt von den Zeichnungen und ganzseitigen Farbbildern von Rébecca Dautremer. Kalt läuft es einem den Rücken hinab, wie Judit den Kopf des Holofernes betrachtet, riesenhaft steht das Gerüst der Arche mitten in der Wüste.

CHF
58.90
22.12.2014

Der Po mit seiner grossen Ebene am Südrand der Alpen bildet eine Kulturlandschaft, die sich über Jahrtausende entwickelte und die Menschen stets üppig mit Wasser und Nahrung versorgte. In diesem Klima zwischen Bergen und Meer entstand eine beeindruckende kulturelle und kulinarische Vielfalt. Neben ausgezeichneten Rezepten von oft verblüffender Einfachheit enthält das Buch eine Kulturgeschichte Norditaliens, phantastische Bilder und detailreiche Beschreibungen der kulinarischen Vielfalt von Carciofi alla Giudia bis Osso Bucco.

CHF
54.90
15. Dezember 2014

Felix Münger, Historiker und Radiojournalist, hat sich auf die Suche gemacht. Nach Reden, die in der Schweiz Wendepunkte der Geschichte markierten. Nach Stimmen, von Vielen gehört und von Vielen rasch wieder vergessen. Wie diejenige von Carl Spitteler, der vor 100 Jahren, als die Schweiz in Deutsch und Welsch auseinander zu brechen drohte, hoffte, mit einer Rede die Eidgenossenschaft zu einen. Er scheiterte, erntete Hohn und Spott. Trotzdem ist es aus heutiger Sicht interessant, die Ursachen und Folgen der Rede zu beleuchten. Münger bettet die Reden in spannende Reportagen, welche die Schweiz des 20. Jahrhunderts auf neue Weise reflektieren.

CHF
39.00
8. Dezember 2014

Merken Sie sich den Verlag supposé: Hier erzählen Menschen aus ihrem Leben, die etwas zu sagen haben, aber nicht aufschreiben. Es sind Hörbücher ohne Buch, die gesprochene Essenz von Literatur. Peter Kurzeck erzählt, wie seine Kindheit in der Nachkriegszeit war, und wir sind beim Zuhören ganz bei ihm, seiner Familie, seinen Nachbarn, seinen Freunden. Er spricht frei, nicht chronologisch, von Thema zu Thema springend. Als Flüchtlingskind wuchs er in Staufenberg an der Lahn auf, spielte, ging zur Schule, fand einen Hund, verbrachte den Sommer an der Lahn. Die Erzählung fügt sich zu einem detailreichen Bild der jungen Bundesrepublik, zu einem Fest der Erinnerung und zu einer Reise in die Kindheit. 290 Minuten lang.

CHF
48.90
1. Dezember 2014

Ein Weihnachtsgeschenk für einen Frankophilen? Ein Gastgeschenk für die Liebhaberin schwarzweisser Fotografien? Hier ist das perfekte Buch. Fotos von Brassaï, Cartier-Bresson, Doisneau und vielen anderen, untermalt mit kurzen Texten aus den Maigret-Krimis von Georges Simenon. Lakonie und Melancholie scheinen französische Erfindungen zu sein, obwohl auf anderen Bildern plaudernde Männer in der Bar, Liebespaare im Park oder mit Sonnenschirm promenierende Damen am Strand  Lust auf mehr Maigret machen und auf eine Reise ins schöne Nachbarland einladen.

CHF
68.90
24. November 2014

52 Gedichte aus aller Welt sind in diesem wunderschönen Kalender - nicht nur für Kinder - versammelt. Jede Woche ist einzigartig gestaltet, je ein Gedicht auf Deutsch und bei Übersetzungen in der Originalsprache abgedruckt, was besonders schön ist, wenn die Gedichte im Original in einer uns fremden Schrift abgedruckt sind. Selbstverständlich fehlen Hinweise auf Illustratorin, Dichter oder Übersetzerin nie, die Quellenangaben sind ausführlich und das Kalendarium ist samt Feiertagen sauber und übersichtlich gestaltet. Format 34,1 x 30,6 cm.

CHF
23.90
17. November 2014

Ich habe ja das Glück, eine wundervolle Buchhandlung zu führen. 1990 startete ich an der Grabenstrasse, konnte nach 6 mageren Jahren umziehen, baute um, zog aus, wieder ein, vergrösserte, baute nochmals um, gewann Kunden, verlor Kunden, investierte, bedauerte, lachte mit den Kolleginnen, weinte heimlich im Bett, heiratete, zog ein Kind gross, genoss den täglichen Kontakt mit Kunden und Büchern. Schön, dass eine Kollegin, die vieles ganz ähnlich gemacht hat, ein Buch geschrieben hat. Vor 10 Jahren übernahm Petra Hartlieb zusammen mit ihrem Mann eine Buchhandlung im 13. Bezirk in Wien. Ihre Begeisterung und ihr Witz sind so ansteckend, dass man gleich nochmals von vorn beginnen möchte.

CHF
25.90
10. November 2014

Die meisten Kinder basteln gerne, aber die wenigsten Erwachsenen haben gute Ideen, wie sie ihre Kinder dabei unterstützen könnten. Im Haupt Verlag ist schon manches nützliche Buch zum Thema erschienen - dieses hier ist ganz besonders. Wunderschöne Windlichter mit Samen und Blättern, duftende, transparente Blütenseifen, lustige Erdnussfiguren oder gfürchige Rindenmasken - wir finden Vorschläge für jedes Zeitbudget. Das Buch lässt der Kreativität der Kinder Raum und erklärt die Dinge von Grund auf. Da wird auch mancher Vater und manche Mutter mitmachen und zusammen mit den Kindern einen Nachmittag in der Natur und am Basteltisch verbringen.

CHF
33.90
1.11.2014

In Mexiko habe Frauen schlechte Karten - in dem Urwaldkaff, wo Ladydi auf die Welt kommt, erst recht. Der Vater ist, wie alle Männer,  längst in die USA emigriert und schickt seit Jahren kein Geld mehr. Die Mutter schaut Telenovelas, trinkt Bier und versucht, Ladydi (wie die Prinzessin!) vor den Mädchenhändlern zu beschützen. Drogen und der Wunsch, abzuhauen, bestimmen das Leben der Menschen und die Attacken der Regierungshelikopter, die ihr Gift über die Dörfer sprühen, weil die Mohnfelder mit Fliegerabwehr bewaffnet sind. Doch der Lebenswille Ladydis ist unbedingt und als sie im Gefängnis landet, erwacht sogar ihre Mutter aus der Apathie.

CHF
28.50


Eintrag 101 bis 120 von 156 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon +41 (0)52 721 66 77
E-Mail info@saxbooks.ch
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h

Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h

Samstag
09.00h - 16.00h