No No Billag

"52 beste Bücher" lasse ich mir nie entgehen. Im "Buchzeichen" werden Dienstags Bücher Von Jojo Moyes bis Tom Hanks vorgestellt - aber es geht auch anspruchsvoller: morgen Abend zum Beispiel gibt es eine Sendung zur Hörbuchfassung von Conrad Ferdinand Meyers "Jürg Jenatsch". Abwechslungsreich sind die Buchtipps der "BuchKönig", immer ein Genuss der Literaturclub auf SRF1. Niemand würde für diese Sendungen Geld zahlen. Wenn wir die Billag abschaffen, schaffen wir Literatur an Radio und Fernsehen ab. Deshalb, liebe Leserinnen und Leser: NEIN zu NoBillag.

CHF
0.00
24. Februar 2018

Der Winter hat sich hartnäckig festgebissen - umso mehr sehnen wir uns nach dem Grün der Wälder, nach dem Plätschern des Baches und nach den Rufen der Mauersegler. Dieses Buch stillt nicht ganz die Sehnsucht, es nährt sie eher. So lebensecht strecken sich die Gänse auf der Wiese, löscht die Wildschweinfamilie am Bach ihren Durst. Leicht grantig guckt der Grünspecht, den wir aufgescheucht haben, aufmerksam blickt das Wiesel aus dem hohen Gras. Ein Buch zum Suchen, Rätseln, Forschen und Entdecken für Kinder ab fünf bis weit ins Schulalter.

CHF
22.50
Lesung im Bodmanhaus am 23.2.2018, 20h

Bachtyar Ali ist der bekannteste Schriftsteller des autonomen irakischen Kurdistan. „Die Stadt der weissen Musiker“ ist der sagenhafte Ort der ungeborenen Melodien, der vorzeitig verstummten Dichter, der Vision gebliebenen Bilder und der im Krieg getöteten – und der Titel von Bachtyar Alis zweitem Roman, der aus dem Kurdischen (Sorani) ins Deutsche übersetzt wurde. Freuen Sie sich auf einen beglückenden Abend mit einem aussergewöhnlichen Autor. Das Gespräch im Bodmanhaus wird von Christine Lötscher moderiert, die Texte liest Ariela Sarbacher.

CHF
36.00
10. Februar 2018

Leere Herzen sind zum Normalfall geworden in der deutschen Gesellschaft; am besten fährt, wer sich nur um seine eigenen Angelegenheiten kümmert. Kein Schwein interessiert sich für Politik. Der Abbau demokratischer Rechte geht nicht mehr schleichend, sondern galoppierend. Man ärgert sich über die Regierung nach Merkel, aber man kann ja doch nichts tun. Britta und Babak haben sich in dieser Atmosphäre bequem eingerichtet und eine Firma gegründet, die aus Verzweiflung Geld macht. Moralisch recht ordentlich abgesichert. Aber ihrem Mann und ihren Kindern sagt Britta doch lieber nichts Genaues.

CHF
27.90
Lesung am 9.2.18 im Bodmanhaus

Die 37 Texte des Lesebuchs, das einen Teil von Helen Meiers Erzählwerk neu zugänglich macht, zeigen ihre Figuren als Gefährdete zwischen Jubel und Entsetzen in einer Welt, in der sich die Wucht des Todes mit der Ekstase und den Qualen der Liebe verbindet. Wie eng der eigenwillige literarische Kosmos mit dem Leben der Autorin verknüpft ist, zeit Linsmayers Helen-Meier-Biographie im Anhang. Am 9. Februar um 20h können Sie Charles Linsmayer im Gespräch mit der Autorin Helen Mayer erleben. Die Texte aus dem Buch liest Heidi-Maria Glössner.

CHF
29.90
27. Januar 2018

Wer gerne mit Kindern Wimmelbüchern anguckt, wird sich dem Charme des voyeuristischen Treppensteigens nicht entziehen können. Vom Souterrain (Er: "Wie schon Goethe sagte: 'Merh Licht!', blöde Kuh" - Sie: "Wenn ich ihn JETZT umbringe, wären sogar seine letzten Worte abgedroschen.") über den Schlaffi aus dem 30. Stock, der sich mit der smarten Julia aus dem 35. trifft, bis zum Räuber im Dachgeschoss, der alle abhört und den Coup seines Lebens plant, ist das Buch en fröhlicher Einblick in die banale und abgründige Welt der Stadtmenschen.

CHF
27.50
Lesung am 26.1.18 im Bodmanhaus

Klaus Maiwald war ein erfolgreicher Psychiater und ein Frauenheld. Wieso hat er sich umgebracht? Der Journalist und Jugendfreund von Maiwalds Tochter spürt der Geschichte nach und gerät mehr und mehr in den Sog der Vergangenheit: Weshalb hat ihn Simone damals verlassen? Wieso verhält sich sein eigener Vater so seltsam? Ein eleganter Erstlingsroman des Juristen Oliver Diggelmann, der sich im richtigen Leben eher mit internationalen Verwicklungen beschäftigt. Oliver Diggelmann: Maiwald - Lesung am Freitag, 26. Januar, um 20h im Thurgauer Literaturhaus in Gottlieben.

CHF
28.00
13. Januar 2018

Den Titel dieses Buches habe ich ungehörig gekürzt, aber er passt wirklich in kein Titelkästchen: EINE UNGEMEIN EIGENSINNIGE AUSWAHL UNBEKANNTER WORTSCHÖNHEITEN AUS DEM GRIMMSCHEN WÖRTERBUCH. Da hat sich einer (Peter Graf aus Berlin) hingesetzt und hat sich dreieinhalb Laufmeter Grimmsche Wörterbücher zur Brust genommen, um die anregendsten, aufregendsten und erregendsten Wörter und ihre Erklärungen herauszusuchen. Eine Fundgrube für Hohlhipper und Nachbarbienen. Grafisch in Szene gesetzt von 2xGoldstein+Fronczek.

CHF
34.90
Samstag, 6. Januar 2018

Der erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. Dazwischen liegen vier Generationen und vier Landesgrenzen, in jedem Schicksal spiegeln sich historische Ereignisse, und langsam verflechten sich die Erzählstränge zu einer ganz besonderen Familiengeschichte. Spannend und charmant ist dieser kleine Roman, ein Juwel der Poesie. Iris Wolff liest am 12. Januar um 20h im Bodmanhaus aus dem Roman. Sie kommt aus Hermannstadt, dem östlichen Zipfel des Deutschen Sprachgebietes.

CHF
25.50
30. Dezember 2017

Nicht schlecht, das kann man gleich vorausschicken. "Heilige Hütte" nennt Sheryl Crow ihr 20 Hektar grosses Anwesen in Nashville, eine Kapelle gehört dazu. Alles sehr geschmackvoll, mit Hund, Pfingstrosen und Shabby-Sofa. Ganz anders Mike D. von den Beastie Boys. Er renovierte ein historisches Wohnhaus in Brooklyn und hat es mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Cher hat es sich in Los Angeles gemütlich gemacht: der Blick über Hollywood bis zum Pazifik ist atemberaubend. Ein Buch zum Träumen, zum neidisch werden und als Ansporn, wieder mehr mit der Gitarre zu üben.

CHF
49.50
23. Dezember 2017

Wenn so ein Löwe in die Bibliothek marschiert, kann es schon mal unruhig werden. Aber weil sich dieser Löwe recht brav an die Regeln hält, nicht rennt und sich sogar nützlich macht, gewinnt er rasch die Herzen der Besucherinnen. Die Chefin der Bibliothek sieht keinen Grund, ihm die Besuche zu verbieten. Doch es kommt der Tag, wo der Löwe durch die Bibliothek rennt und sogar laut brüllt. Es ist ein Notfall. Doch die Regel ist gebrochen und der Löwe bleibt der Biblothek fern, was die Besucher traurig stimmt. Was gilt nun? Zum Glück weiss der Bibliothekar Herr Hicks, was zu tun ist.

CHF
24.90
16. Dezember 2017

»Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.« Verbringen Sie die Tage zwischen den Jahren im Bett und lauschen Sie der schönen Stimme von Eva Mattes, die uns alle Romane von Jane Austen vorliest. Lassen Sie sich von der intriganten Lady Susan um den Finger wickeln, von der naiven Emma bezaubern und von der stolzen Elisabeth Bennet zu Tränen rühren, weil für sie wahre Liebe weit wichtiger ist als ein schönes Vermögen. Die Welt wäre besser, wenn die Menschen mehr auf Jane Austen hören würden.

CHF
99.00
9. Dezember 2017

50 Karten eines sich rasant verändernden Planeten machen uns neugierig: Wie ist die Artenvielfalt über den Planeten verteilt? Wie die menschliche Fettleibigkeit? Woher wird am meisten getwittert und wohin am meisten gejettet? Gibt es noch Gebiete auf der Erde, welche von niemandem beansprucht werden? Wo leben die giftigsten Tiere und welche Sprachen sind gefährdet? Die Karten sind aufschlussreich, manchmal erstaunlich, aber immer klug kommentiert und erklärt. Kinder und Erwachsene können mit diesem Buch wunderbar Zeit vertrödeln, Träumen, Fragen stellen und Antworten suchen.

CHF
41.00
Lesung am 8. Dezember im Bodmanhaus

Walt Whitmans Roman erschien 1852 als Fortsetzungsroman im "New York Sunday Dispatch" und bietet einen unvergleichlichen Einblick in die multikulturelle Metropole. Dass er - mit klugen Anmerkungen und erhellenden Illustrationen versehen - im "Verlag das kulturelle Gedächtnis" erscheint, ist den Verlegern Peter Graf und Thomas Böhm zu verdanken. Sie stellen am 8. Dezember um 20h im Thurgauer Literaturhaus in Gottlieben ihren Verlag und den Roman vor. Der Schauspieler Thomas Sarbacher liest aus dem Buch des grossen Amerikaners: ein Tableau schillernder Charaktere und Verwicklungen.

CHF
29.90
Lesung am 1. Dezember im Bodmanhaus

Elf Texte aus den Jahren 1989 bis 2016 versammelt der Band, und bereits die Titelgeschichte „Das Klavier auf dem Schillerstein“ signalisiert, was alles geschehen kann, wenn die Kräfte der Phantasie zu wirken beginnen. Gertrud Leutenegger lässt aus kleinen Alltagssituationen heraus die Ahnenreihe ihrer literarischen und künstlerischen Anregungsfiguren entstehen. Leuteneggers Texte sind voller Zartheit und Präzision. Gertrud Leutenegger liest am 1. Dezember um 20h im Bodmanhaus, moderieren wird ihr Verleger Bernhard Echte vom Nimbusverlag. Reservation: sekretariat@bodmanhaus.ch, Eintritt Fr. 10.00

 

CHF
22.80
18. November 2017

Backen ist eine der Tätigkeiten, gute Laune macht, weil es die Wohnung aromatisiert, weil das Ergebnis uns im besten Fall auf der Zunge zergeht und den nachmittäglichen Tee versüsst. Nur schon das durchblättern des neuen Buches von Yoram Ottolenghi und Helen Goh lässt unser Herz höher schlagen und das Wasser im Mund zusammenlaufen. Haben Sie schwarze Johannisbeeren in der Gefriertruhe? Dann nichts wie ran an die gerollte Biskuittorte. Oder überraschen Sie Ihre Gastgeber mit Garibaldis, die mit Rosinen, Marsala und Orangenschale den Thurgauer Nebel zum Verschwinden bringen.

CHF
35.90
11. November 2017

Daniel Kehlmann führt uns in eine verregnete, kalte Welt. Menschen schlafen unter freiem Himmel, essen nichts als Brei, sie versinken im Schlamm und der Tod lauert überall. Kämen nicht ab und zu die Spielleute und der berühmte Tyll Ulenspiegel ins Dorf, wäre das Leben unerträglich. Es ist die Zeit des dreissigjährigen Krieges, Deutschland zerfällt, Soldaten verrichten ihr blutiges Geschäft, Religiöse verteidigen ihre abstrusen Theorien über Hexen, Drachen und die Beschaffenheit der Welt. Ein ein Roman voller starker Bilder, Witz, halsbrecherischer Wendungen - und schlauer Menschen, die dem Chaos trotzen.

CHF
33.50
21. Oktober 2017

Mädchen brauchen Vorbilder: Frauen wie Ameenah Gurib-Fakim, Präsidentin von Mauritius, die sich als Naturwissenschaftlerin für die Menschen, Tiere und Pflanzen ihrer Insel einsetzt. Oder Maria Callas, die vom dicken, einsamen Mädchen zur gefeierten Sängerin wurde. Zum Staunen ist auch die Karriere von Ruth Bader Ginsburg, die gegen viele Widerstände als erste Frau oberste Richterin der USA wurde.  Lebensweg und Porträt von 100 Frauen sind jeweils auf einer Doppelseite erfasst und künstlerisch gestaltet. Auch für Jungen ab 8 Jahren keineswegs verboten. Das Buch ist auch im Saxli Leseclub zu haben.

CHF
33.50
14. November 2017

Gute Verständigung kann Leben retten. Die häufigsten Ursachen von Bergunfällen sind Missverständnisse, doch auch im Alltag ist es wichtig, die Grundlagen der Kommunikation zu kennen und sich zu Herzen zu nehmen. Wir alle haben schon von der Transaktionsanalyse (Kindheits-Ich, Eltern-Ich, Erwachsenen-Ich), vom Treppenwitz (Die witzige Antwort fällt dir erst ein, wenn du zwei Treppen weiter bist) oder von der Salami-Taktik (beliebt in Verhandlungen) gehört. In diesem handlichen Buch wird die Theorie entstaubt, auf Relevanz abgeklopft, mit witzigen Illustrationen verfeinert und verständlich präsentiert.

CHF
26.00
7. Oktober 2017

"Wer übt ist feige" - die Punkband Dr. Votz geht eben richtig ab. Es ist 1980, Kreuzberg wird von Punks und Künstler-WGs in Beschlag genommen. Herr Lehmann heisst noch Frank, er arbeitet in einer Kneipe als Putze und lebt recht ordentlich von den 25 Mark, die er für 1x saubermachen bekommt. Aber dauernd will jemand Kaffee trinken, obwohl noch geschlossen ist, und überhaupt. Ist doch pervers, in einer Kneipe wie dem Café Einfall Kaffee zu bestellen. Doch es kommt noch schlimmer. Chrissie backt Kuchen, dabei wird in der Vitrine Kunst ausgestellt.

CHF
31.00


Eintrag 41 bis 60 von 210 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
WhatsApp 079 328 25 76
E-Mail info@saxbooks.ch
 
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h
Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h
Samstag
09.00h - 16.00h