31. März 2018

Es ist doch klar, dass heutige Gärten den bedrängten Vögeln, Insekten und kleinen Säugetieren eine Heimstatt bieten sollten. Dieses schöne Buch von Peter Richard, dem Wängemer Pionier in Sachen Naturgarten, bietet eine gute Gelegenheit, die diesbezüglichen Vorsätze umszusetzen. Berankte Fassaden, bewachsene Steinmäuerchen und lauschige Teiche sind auch für Menschen ein Quell der Freude und Inspiration, Kräuter im Garten erheitern das Gemüt. Im Buch finden sich Pflanzentipps und praktische Beispiele zum Planen und zum Träumen - auch aus dem Thurgau.

CHF
59.00
24. März 2018

"Die Leute denken, ich tue nichts. Aber es gibt Menschen, die nichts tun, und andere, die auch nichts tun, aber richtig. Und die Letzteren braucht man überall, und sei es nur, damit sie dem einen oder anderen ab und zu einen kleinen Stubs geben oder die richtige Stelle zur rechten Zeit mit einem Tropfen Öl versehen." Das ist in aller Kürze Sheriff Wings Lebensmotto. Nicht dreinschiessen. Abwarten. Aber leider muss er zur Zeit im Büro schlafen, denn Clemmie hat einen Anderen. Und der neue Chef macht ihm das Leben schwer. Das sind alles keine guten Veraussetzungen zum Ermitteln, denn Ärger gibt es genug im Tal.

CHF
27.90
Cassirer in Berlin. Vortrag von Bernhard Echte.

Die Jahre 1910 bis 1914 gelten als die glanzvollste Zeit der modernen Kunst in Berlin. Die Galerie Cassirer erfährt breite Anerkennung, Van Gogh, Cécanne und Munch werden zu richtungsweisenden Leitfiguren der jungen Künstlergeneration. Die Galerie Cassirer stellt sie aus und pflegt den Kontakt. Berndhard Echte, Herausgeber der in der Kunstwelt einmaligen Bücher über die Galerie Cassirer, stellt die neuen Bände des Werks vor. Mit seinem unschätzbaren Wissen versucht er zu erklären, wieso Deutschland und Frankreich sich ab 1914 so verbissen bekämpften, obwohl sie sich in der Kunst so nahe standen.

CHF
148.00
17. März 2018

Die nächste Wandersaison kommt bestimmt. Wer möchte nicht am Abend, nach einigen Stunden Aufstieg in den Beinen, in einem nach Arven duftenden Zimmer in die Federbetten des Hotels "Waldrand" in Kiental sinken? Oder nach einer Tour im stotzigen Val Poschiavo vor dem lodernden Kamin des Holel "Albrici" in Poschiavo ein Glas Prosecco schlürfen? Auch die Kartause Ittingen und das Kloster Fischingen sind dabei in dieser Sammlung historischer Häuser. Als Geschenk aus dem Thurgau eignet sich das schöne Büchlein deshalb genauso gut wie zum selber schmökern, träumen und - reservieren.

CHF
16.00
10. März 2018

Die Menschen sind traurig am Rande des dunklen Waldes. Jahr für Jahr sind sie gezwungen, der Hexe Xan ein Kind zu opfern - doch noch hat keiner die Hexe gesehen. Wer dunkle Intrigen der Ratsherren und der Nonnen vermutet, liegt richtig, doch auch diese üblen Gestalten wissen nicht alles. Xan lebt. Und sie sieht zu, dass die ausgesetzten Kinder zu guten Pflegeeltern gelangen. Als sie eines Tages das Mädchen Luna findet, gibt sie es nicht weg. Sie liebt es wie eine Grossmutter und füttert es mit Mondlicht. Doch Mondlicht ist reine, gefährliche Zauberkraft, und die ist nicht harmlos für ein Kind.

CHF
24.90
3. März 2018

Klaus Halm ist kein Loser. Aber ein Spiesser. Er hält den Abstieg seiner Papeterie erfolgreich auf, ist mit Viola verheiratet, hat einen kleinen Sohn, erwirbt – mit Hilfe von Violas Eltern – ein Haus am Stadtrand und hat ein Verhältnis mit der schönen Französischlehrerin Yvonne. Ganz anders der arbeitslose ich-Erzähler und Filmvorführer, der seine Tage im Tram vertrödelt. Die Wege beider Männer kreuzen sich unentwegt und verhaken sich ineinander wie Angelschnüre. Am Freitag, 9. März liest Lukas Holliger um 20h im Bodmanhaus. Moderation: Marianne Sax

 

CHF
32.00
No No Billag

"52 beste Bücher" lasse ich mir nie entgehen. Im "Buchzeichen" werden Dienstags Bücher Von Jojo Moyes bis Tom Hanks vorgestellt - aber es geht auch anspruchsvoller: morgen Abend zum Beispiel gibt es eine Sendung zur Hörbuchfassung von Conrad Ferdinand Meyers "Jürg Jenatsch". Abwechslungsreich sind die Buchtipps der "BuchKönig", immer ein Genuss der Literaturclub auf SRF1. Niemand würde für diese Sendungen Geld zahlen. Wenn wir die Billag abschaffen, schaffen wir Literatur an Radio und Fernsehen ab. Deshalb, liebe Leserinnen und Leser: NEIN zu NoBillag.

CHF
0.00
24. Februar 2018

Der Winter hat sich hartnäckig festgebissen - umso mehr sehnen wir uns nach dem Grün der Wälder, nach dem Plätschern des Baches und nach den Rufen der Mauersegler. Dieses Buch stillt nicht ganz die Sehnsucht, es nährt sie eher. So lebensecht strecken sich die Gänse auf der Wiese, löscht die Wildschweinfamilie am Bach ihren Durst. Leicht grantig guckt der Grünspecht, den wir aufgescheucht haben, aufmerksam blickt das Wiesel aus dem hohen Gras. Ein Buch zum Suchen, Rätseln, Forschen und Entdecken für Kinder ab fünf bis weit ins Schulalter.

CHF
22.50
Lesung im Bodmanhaus am 23.2.2018, 20h

Bachtyar Ali ist der bekannteste Schriftsteller des autonomen irakischen Kurdistan. „Die Stadt der weissen Musiker“ ist der sagenhafte Ort der ungeborenen Melodien, der vorzeitig verstummten Dichter, der Vision gebliebenen Bilder und der im Krieg getöteten – und der Titel von Bachtyar Alis zweitem Roman, der aus dem Kurdischen (Sorani) ins Deutsche übersetzt wurde. Freuen Sie sich auf einen beglückenden Abend mit einem aussergewöhnlichen Autor. Das Gespräch im Bodmanhaus wird von Christine Lötscher moderiert, die Texte liest Ariela Sarbacher.

CHF
36.00
10. Februar 2018

Leere Herzen sind zum Normalfall geworden in der deutschen Gesellschaft; am besten fährt, wer sich nur um seine eigenen Angelegenheiten kümmert. Kein Schwein interessiert sich für Politik. Der Abbau demokratischer Rechte geht nicht mehr schleichend, sondern galoppierend. Man ärgert sich über die Regierung nach Merkel, aber man kann ja doch nichts tun. Britta und Babak haben sich in dieser Atmosphäre bequem eingerichtet und eine Firma gegründet, die aus Verzweiflung Geld macht. Moralisch recht ordentlich abgesichert. Aber ihrem Mann und ihren Kindern sagt Britta doch lieber nichts Genaues.

CHF
27.90
Lesung am 9.2.18 im Bodmanhaus

Die 37 Texte des Lesebuchs, das einen Teil von Helen Meiers Erzählwerk neu zugänglich macht, zeigen ihre Figuren als Gefährdete zwischen Jubel und Entsetzen in einer Welt, in der sich die Wucht des Todes mit der Ekstase und den Qualen der Liebe verbindet. Wie eng der eigenwillige literarische Kosmos mit dem Leben der Autorin verknüpft ist, zeit Linsmayers Helen-Meier-Biographie im Anhang. Am 9. Februar um 20h können Sie Charles Linsmayer im Gespräch mit der Autorin Helen Mayer erleben. Die Texte aus dem Buch liest Heidi-Maria Glössner.

CHF
29.90
27. Januar 2018

Wer gerne mit Kindern Wimmelbüchern anguckt, wird sich dem Charme des voyeuristischen Treppensteigens nicht entziehen können. Vom Souterrain (Er: "Wie schon Goethe sagte: 'Merh Licht!', blöde Kuh" - Sie: "Wenn ich ihn JETZT umbringe, wären sogar seine letzten Worte abgedroschen.") über den Schlaffi aus dem 30. Stock, der sich mit der smarten Julia aus dem 35. trifft, bis zum Räuber im Dachgeschoss, der alle abhört und den Coup seines Lebens plant, ist das Buch en fröhlicher Einblick in die banale und abgründige Welt der Stadtmenschen.

CHF
27.50
Lesung am 26.1.18 im Bodmanhaus

Klaus Maiwald war ein erfolgreicher Psychiater und ein Frauenheld. Wieso hat er sich umgebracht? Der Journalist und Jugendfreund von Maiwalds Tochter spürt der Geschichte nach und gerät mehr und mehr in den Sog der Vergangenheit: Weshalb hat ihn Simone damals verlassen? Wieso verhält sich sein eigener Vater so seltsam? Ein eleganter Erstlingsroman des Juristen Oliver Diggelmann, der sich im richtigen Leben eher mit internationalen Verwicklungen beschäftigt. Oliver Diggelmann: Maiwald - Lesung am Freitag, 26. Januar, um 20h im Thurgauer Literaturhaus in Gottlieben.

CHF
28.00
13. Januar 2018

Den Titel dieses Buches habe ich ungehörig gekürzt, aber er passt wirklich in kein Titelkästchen: EINE UNGEMEIN EIGENSINNIGE AUSWAHL UNBEKANNTER WORTSCHÖNHEITEN AUS DEM GRIMMSCHEN WÖRTERBUCH. Da hat sich einer (Peter Graf aus Berlin) hingesetzt und hat sich dreieinhalb Laufmeter Grimmsche Wörterbücher zur Brust genommen, um die anregendsten, aufregendsten und erregendsten Wörter und ihre Erklärungen herauszusuchen. Eine Fundgrube für Hohlhipper und Nachbarbienen. Grafisch in Szene gesetzt von 2xGoldstein+Fronczek.

CHF
34.90
Samstag, 6. Januar 2018

Der erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. Dazwischen liegen vier Generationen und vier Landesgrenzen, in jedem Schicksal spiegeln sich historische Ereignisse, und langsam verflechten sich die Erzählstränge zu einer ganz besonderen Familiengeschichte. Spannend und charmant ist dieser kleine Roman, ein Juwel der Poesie. Iris Wolff liest am 12. Januar um 20h im Bodmanhaus aus dem Roman. Sie kommt aus Hermannstadt, dem östlichen Zipfel des Deutschen Sprachgebietes.

CHF
25.50
Lesung im Bodmanhaus

Vo äägelige Urnäscher. Lesung mit Chlauseschuppel*
Sonntagsmatinée mit Kaffee und Zopf.    
Eine begnadete Erzählerin ist sie, die Urnäscher Autorin und Journalistin Esther Ferrari, und eine Kennerin des lokalen Dialektes sowieso. Äägelig – eigen – sind die Figuren dieses Buches bestimmt alle, von der Huneze Emme bis zum Amäs Hännes. Sie haben einmal das Urnäscher Dorfleben mitgeprägt, für Lachen oder Ärger gesorgt. Die Geschichten werden in Urnäscher Dialekt und auf Hochdeutsch erzählt, begleitet wird Ferrari von einem jungen Chlauseschuppel.*

 *(Bubengruppe, die das Silvesterchlause pflegt).

 

CHF
28.00
30. Dezember 2017

Nicht schlecht, das kann man gleich vorausschicken. "Heilige Hütte" nennt Sheryl Crow ihr 20 Hektar grosses Anwesen in Nashville, eine Kapelle gehört dazu. Alles sehr geschmackvoll, mit Hund, Pfingstrosen und Shabby-Sofa. Ganz anders Mike D. von den Beastie Boys. Er renovierte ein historisches Wohnhaus in Brooklyn und hat es mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Cher hat es sich in Los Angeles gemütlich gemacht: der Blick über Hollywood bis zum Pazifik ist atemberaubend. Ein Buch zum Träumen, zum neidisch werden und als Ansporn, wieder mehr mit der Gitarre zu üben.

CHF
49.50
23. Dezember 2017

Wenn so ein Löwe in die Bibliothek marschiert, kann es schon mal unruhig werden. Aber weil sich dieser Löwe recht brav an die Regeln hält, nicht rennt und sich sogar nützlich macht, gewinnt er rasch die Herzen der Besucherinnen. Die Chefin der Bibliothek sieht keinen Grund, ihm die Besuche zu verbieten. Doch es kommt der Tag, wo der Löwe durch die Bibliothek rennt und sogar laut brüllt. Es ist ein Notfall. Doch die Regel ist gebrochen und der Löwe bleibt der Biblothek fern, was die Besucher traurig stimmt. Was gilt nun? Zum Glück weiss der Bibliothekar Herr Hicks, was zu tun ist.

CHF
24.90
16. Dezember 2017

»Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.« Verbringen Sie die Tage zwischen den Jahren im Bett und lauschen Sie der schönen Stimme von Eva Mattes, die uns alle Romane von Jane Austen vorliest. Lassen Sie sich von der intriganten Lady Susan um den Finger wickeln, von der naiven Emma bezaubern und von der stolzen Elisabeth Bennet zu Tränen rühren, weil für sie wahre Liebe weit wichtiger ist als ein schönes Vermögen. Die Welt wäre besser, wenn die Menschen mehr auf Jane Austen hören würden.

CHF
99.00
9. Dezember 2017

50 Karten eines sich rasant verändernden Planeten machen uns neugierig: Wie ist die Artenvielfalt über den Planeten verteilt? Wie die menschliche Fettleibigkeit? Woher wird am meisten getwittert und wohin am meisten gejettet? Gibt es noch Gebiete auf der Erde, welche von niemandem beansprucht werden? Wo leben die giftigsten Tiere und welche Sprachen sind gefährdet? Die Karten sind aufschlussreich, manchmal erstaunlich, aber immer klug kommentiert und erklärt. Kinder und Erwachsene können mit diesem Buch wunderbar Zeit vertrödeln, Träumen, Fragen stellen und Antworten suchen.

CHF
41.00


Eintrag 21 bis 40 von 199 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
E-Mail info@saxbooks.ch
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h

Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h

Samstag
09.00h - 16.00h