Auftritt am 26.5. um 19h am Bücherfest

Raoul Schrott ist der Mann der grosse Würfe. Er ist Dichter, reist viel und interessierte sich stets für die Entstehung der Welt und der Kulturen. Für dieses Buch führte er Interwiews mit Naturwissenschaftlern und liess sich ihre Disziplinen erklären, um sie in Dichtung zu übersetzen und uns verständlich zu machen. In sieben Kapiteln führt uns das Epos zu den Ursprüngen unserer Welt, des Lebens und zum Bild des Menschen vor dem Hintergrund von Kosmos und Evolution. Schrotts Auftritte sind legendär. Verpassen Sie ihn nicht am Bücherfest.

CHF
42.50
vom 25.-27. Mai 2018

Wir freuen uns aufs Bücherfest 2018! Am Freitag, 25. Mai geht es um 19h los mit der Eröffnung. Christine Lötscher hält die Eröffnungsrede zum Thema "Regionalkrimis" - und danach kommt der König der Regionalkrimis selbst auf die Bühne: Martin Walker unterhält sich mit der Diogenes-Pressefrau Ruth Geiger. Weitere Highlights folgen Schlag auf Schlag. Sehen Sie sich das Programm unter www.buecherfest.ch an und holen Sie schleunigst Ihr Ticket im Bücherladen!

CHF
0.00
CHF
0.00
 
12. Mai 2018

"Wäre Amerika sowjetisch, dann wäre es das Paradies" - 80 Jahre ist es her, dass die beiden russischen Reporter Ilf und Petrow im Auftrag Stalins die USA bereisten. Ihr Reisebericht wurde zum Bestseller und ist heute noch mit dem Titel "Das eingeschossige Amerika" verfügbar. Auf den Spuren der rasenden Reporter war auch Felicitas Hoppe unterwegs. Sie rapportiert aus dem Amerika heutiger Tage, von Boston nach San Franzisco und zurück nach New York - meist vergnügt, immer phantasievoll und der Wahrheit nur am Rande verpflichtet, ganz wie ihre Vorgänger. http://www.3668ilfpetrow.com/2015/editorial

 

CHF
28.90
5. Mai 2018

Das Jahr 1968 ist präsent in den Medien. Allerorten wird verhandelt, in wiefern die damalige Jugendbewegung unsere heutige Welt geprägt hat - politisch, kulturell, feministisch. Ueli Mäder - selbst ein 68er und emeritierter Soziologieprofessor - geht in diesem Buch auf Spurensuche.Aus vielen Anekdoten und Lebensgeschichten schält er die grossen Zusammenhänge. Übrigens: Auch im Thurgau herrschte Aufbruchstimmung. Im Dezember 1968 bestreikten Seminaristen in Kreuzlingen die Hauptprobe zum Weihnachtskonzert, die auf einen freien Nachmittag angesetzt worden war.

CHF
48.00
28. April 2018

Mit seinem neuen Roman wagt sich der Autor in eine Welt, in der alles durchlässig ist. Christoph, ein Mann, der vom Alter her in der Mitte des Lebens steht, der einen erfolgreichen Roman verfasst hat und jetzt seltsam unbehaust durchs Dasein driftet, trifft auf sein jüngeres Ich und auf Lena, die seiner verlorenen Liebe Magdalena aufs Haar gleicht. Der Autor stellt existentielle Fragen: Wer waren wir früher? Was machte uns zu denen, die wir heute sind? Können wir uns aus unserem Schicksal davonschleichen? Autorenlesung am 4.5.2018 um 20h im Bodmanhaus. Reservation: sekretariat@bodmanhaus.ch / 071 669 34 80

CHF
27.90
21. April 2018

Wir freuen uns alle schon sehr auf den zehnten Fall von Bruno: "Revanche" wird am 25. April erscheinen. Noch etwas länger müssen wir auf den Auftritt von Martin Walker in Frauenfeld warten: am 25. Mai wird er im Rathaus das Frauenfelder Bücherfest eröffnen. Das Programmheft erscheint nächste Woche! Bis dahin trösten sich kluge Menschen mit guter Küche. Zum Beispiel mit Brunos Rezepten aus dem Périgord. Wer gerne grilliert, probiere die "Brochettes d'agneau aux abricots". Und nebenan rösten Sie die Baumnüsse für die "Tarte aux noix". Bon appetit - et à bientôt!

CHF
39.90
Am 20.4.2018 im Bodmanhaus

Richard erforscht Gletscher, Natascha erforscht Menschen. Sie ist Autorin und Friedensaktivistin, eines Tages beherbergt sie eine vom Krieg geflohene Familie aus Damaskus. Richard ist wenig begeistert, er flüchtet seinerseits zu seinen Gletschern und zweifelt an seinem Alltag, an der Politik, der Liebe und dem Leben. Es geht um Veränderungen, die das Leben mit sich bringt – und um die Notwendigkeit, jeden Augenblick des Lebens als das Leben selbst anzuerkennen. Norbert Gstrein liest am 20.4.2018 im Bodmanhaus. Moderation: Marianne Sax

CHF
32.00
14. April 2018

Wenn Kalle und Elsa das Abenteuer suchen, kommt das Abenteuer sofort zu ihnen. Da wird der Garten zum Dschungel und der Apfelbaum zum Futterlieferant für das Krokodil. Als Kalle seine Freundin Elsa nicht mehr sieht, befürchtet er das Schlimmste: Hat der Wolf sie erwischt? Aber nein! Im Gegenteil sieht Elsa selber ganz gefährlich aus und erschreckt Kalle so sehr, dass es ihm für einen Moment die gute Laune verdirbt. Aber nur für einen Moment. Mit kräftigen Farben sind die Abenteuer der Kinder spektakulär in Szene gesetzt. Vom Löwenzahnsamen bis zur Raupe wirkt alles sehr geheimnisvoll. Bilderbuch ab 3J.

CHF
24.90
7. April 2018

33 Tage lang wurde Jan Philipp Reemtsma im Frühling 1996 in einem Keller gefangen gehalten. "Im Keller" hiess denn auch das Buch, das er über seine Zeit der Gefangenschaft schrieb und so seine Erfahrung mit seinem beruflichen Engagement als Gewaltforscher in Zusammenhang brachte. Nun legt Reemtsmas Sohn ein Buch vor. Die Geschichte einer Entführung aus der Sicht der Angehörigen, die verzweifelt versuchen, 30 Millionen DM in gebrauchten Scheinen an die Verbrecher zu bringen. Geld oder Leben. Ein erhellendes Buch zu einer dunklen Geschichte, spannend und aufrichtig.

CHF
28.90
31. März 2018

Es ist doch klar, dass heutige Gärten den bedrängten Vögeln, Insekten und kleinen Säugetieren eine Heimstatt bieten sollten. Dieses schöne Buch von Peter Richard, dem Wängemer Pionier in Sachen Naturgarten, bietet eine gute Gelegenheit, die diesbezüglichen Vorsätze umszusetzen. Berankte Fassaden, bewachsene Steinmäuerchen und lauschige Teiche sind auch für Menschen ein Quell der Freude und Inspiration, Kräuter im Garten erheitern das Gemüt. Im Buch finden sich Pflanzentipps und praktische Beispiele zum Planen und zum Träumen - auch aus dem Thurgau.

CHF
59.00
24. März 2018

"Die Leute denken, ich tue nichts. Aber es gibt Menschen, die nichts tun, und andere, die auch nichts tun, aber richtig. Und die Letzteren braucht man überall, und sei es nur, damit sie dem einen oder anderen ab und zu einen kleinen Stubs geben oder die richtige Stelle zur rechten Zeit mit einem Tropfen Öl versehen." Das ist in aller Kürze Sheriff Wings Lebensmotto. Nicht dreinschiessen. Abwarten. Aber leider muss er zur Zeit im Büro schlafen, denn Clemmie hat einen Anderen. Und der neue Chef macht ihm das Leben schwer. Das sind alles keine guten Veraussetzungen zum Ermitteln, denn Ärger gibt es genug im Tal.

CHF
27.90
Cassirer in Berlin. Vortrag von Bernhard Echte.

Die Jahre 1910 bis 1914 gelten als die glanzvollste Zeit der modernen Kunst in Berlin. Die Galerie Cassirer erfährt breite Anerkennung, Van Gogh, Cécanne und Munch werden zu richtungsweisenden Leitfiguren der jungen Künstlergeneration. Die Galerie Cassirer stellt sie aus und pflegt den Kontakt. Berndhard Echte, Herausgeber der in der Kunstwelt einmaligen Bücher über die Galerie Cassirer, stellt die neuen Bände des Werks vor. Mit seinem unschätzbaren Wissen versucht er zu erklären, wieso Deutschland und Frankreich sich ab 1914 so verbissen bekämpften, obwohl sie sich in der Kunst so nahe standen.

CHF
148.00
17. März 2018

Die nächste Wandersaison kommt bestimmt. Wer möchte nicht am Abend, nach einigen Stunden Aufstieg in den Beinen, in einem nach Arven duftenden Zimmer in die Federbetten des Hotels "Waldrand" in Kiental sinken? Oder nach einer Tour im stotzigen Val Poschiavo vor dem lodernden Kamin des Holel "Albrici" in Poschiavo ein Glas Prosecco schlürfen? Auch die Kartause Ittingen und das Kloster Fischingen sind dabei in dieser Sammlung historischer Häuser. Als Geschenk aus dem Thurgau eignet sich das schöne Büchlein deshalb genauso gut wie zum selber schmökern, träumen und - reservieren.

CHF
16.00
10. März 2018

Die Menschen sind traurig am Rande des dunklen Waldes. Jahr für Jahr sind sie gezwungen, der Hexe Xan ein Kind zu opfern - doch noch hat keiner die Hexe gesehen. Wer dunkle Intrigen der Ratsherren und der Nonnen vermutet, liegt richtig, doch auch diese üblen Gestalten wissen nicht alles. Xan lebt. Und sie sieht zu, dass die ausgesetzten Kinder zu guten Pflegeeltern gelangen. Als sie eines Tages das Mädchen Luna findet, gibt sie es nicht weg. Sie liebt es wie eine Grossmutter und füttert es mit Mondlicht. Doch Mondlicht ist reine, gefährliche Zauberkraft, und die ist nicht harmlos für ein Kind.

CHF
24.90
3. März 2018

Klaus Halm ist kein Loser. Aber ein Spiesser. Er hält den Abstieg seiner Papeterie erfolgreich auf, ist mit Viola verheiratet, hat einen kleinen Sohn, erwirbt – mit Hilfe von Violas Eltern – ein Haus am Stadtrand und hat ein Verhältnis mit der schönen Französischlehrerin Yvonne. Ganz anders der arbeitslose ich-Erzähler und Filmvorführer, der seine Tage im Tram vertrödelt. Die Wege beider Männer kreuzen sich unentwegt und verhaken sich ineinander wie Angelschnüre. Am Freitag, 9. März liest Lukas Holliger um 20h im Bodmanhaus. Moderation: Marianne Sax

 

CHF
32.00
No No Billag

"52 beste Bücher" lasse ich mir nie entgehen. Im "Buchzeichen" werden Dienstags Bücher Von Jojo Moyes bis Tom Hanks vorgestellt - aber es geht auch anspruchsvoller: morgen Abend zum Beispiel gibt es eine Sendung zur Hörbuchfassung von Conrad Ferdinand Meyers "Jürg Jenatsch". Abwechslungsreich sind die Buchtipps der "BuchKönig", immer ein Genuss der Literaturclub auf SRF1. Niemand würde für diese Sendungen Geld zahlen. Wenn wir die Billag abschaffen, schaffen wir Literatur an Radio und Fernsehen ab. Deshalb, liebe Leserinnen und Leser: NEIN zu NoBillag.

CHF
0.00
24. Februar 2018

Der Winter hat sich hartnäckig festgebissen - umso mehr sehnen wir uns nach dem Grün der Wälder, nach dem Plätschern des Baches und nach den Rufen der Mauersegler. Dieses Buch stillt nicht ganz die Sehnsucht, es nährt sie eher. So lebensecht strecken sich die Gänse auf der Wiese, löscht die Wildschweinfamilie am Bach ihren Durst. Leicht grantig guckt der Grünspecht, den wir aufgescheucht haben, aufmerksam blickt das Wiesel aus dem hohen Gras. Ein Buch zum Suchen, Rätseln, Forschen und Entdecken für Kinder ab fünf bis weit ins Schulalter.

CHF
22.50
Lesung im Bodmanhaus am 23.2.2018, 20h

Bachtyar Ali ist der bekannteste Schriftsteller des autonomen irakischen Kurdistan. „Die Stadt der weissen Musiker“ ist der sagenhafte Ort der ungeborenen Melodien, der vorzeitig verstummten Dichter, der Vision gebliebenen Bilder und der im Krieg getöteten – und der Titel von Bachtyar Alis zweitem Roman, der aus dem Kurdischen (Sorani) ins Deutsche übersetzt wurde. Freuen Sie sich auf einen beglückenden Abend mit einem aussergewöhnlichen Autor. Das Gespräch im Bodmanhaus wird von Christine Lötscher moderiert, die Texte liest Ariela Sarbacher.

CHF
36.00
10. Februar 2018

Leere Herzen sind zum Normalfall geworden in der deutschen Gesellschaft; am besten fährt, wer sich nur um seine eigenen Angelegenheiten kümmert. Kein Schwein interessiert sich für Politik. Der Abbau demokratischer Rechte geht nicht mehr schleichend, sondern galoppierend. Man ärgert sich über die Regierung nach Merkel, aber man kann ja doch nichts tun. Britta und Babak haben sich in dieser Atmosphäre bequem eingerichtet und eine Firma gegründet, die aus Verzweiflung Geld macht. Moralisch recht ordentlich abgesichert. Aber ihrem Mann und ihren Kindern sagt Britta doch lieber nichts Genaues.

CHF
27.90


Eintrag 1 bis 20 von 189 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
E-Mail info@saxbooks.ch
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h

Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h

Samstag
09.00h - 16.00h