28. November 2020

"Die Falterin legt die Eier an noch geschlossene Knospen oder die Kelchblätter des Lungenenzians ab. Ich Höchstfall können sich bis zu zehn Raupen in einer einzigen Knospe erfolgreich entwickeln (...)...nagen sie sich aus der Knospe, und wenn sie nicht herunterfallen, lassen sie sich an einem selbstgesponnenen Faden auf die Erde herab, wo sie von ihren Ameisen adoptiert und ins Nest getragen werden." - So schreibt die wunderbare Künstlerin und Schriftstellerin über den Kleinen Moorbläuling, und wir wollen für den Rest unseres Lebens nichts anderes mehr tun, als die Schmetterlinge in unserem Garten zu beobachten.

CHF
65.00
21. November 2020

Als sie einander zum ersten Mal über den Weg laufen, prügeln sie sich mal eine Runde – und sind von da an unzertrennlich. Obwohl: gestritten wird oft, aber sobald es gegen Erwachsene geht, halten Hugo und Hassan zusammen wie Pech und Schwefel. Harte Zeiten für den Bademeister oder den neuen Freund von Hugos Mama. Mit keckem Strich und derbem Humor ist das ein Comic aus der Mitte des Lebens. Ab 8.

CHF
22.90
14. November 2020

Mit grosser Sorgfalt und Liebe zum Detail wurde mit "Punkt 12" eine Geschichte entworfen, die uns aus dem Schlafzimmer durchs Haus, den Wintergarten, den Garten, durch die Stadt, an Herrn Tedesco und den Freundinnen vorbei führt, über den Markt und durch den Park, bis endlich der Hafen ins Blickfeld kommt. Jede Seite ist gestanzt und führt zum nächsten Ausblick, "Punkt 12" ist ein Buch, das verzaubert und uns staunen lässt wie die Kinder. Bestellen

CHF
65.00

Wir bedienen auch durchs Fenster, liefern Bücher in der Stadt unschlagbar schnell per Velo oder in 1-2 Tagen per Post. Und: juhui, wir haben täglich von 9-18.30 Uhr (Sa -16 Uhr) geöffnet und lächeln Sie mit den Augen an. Velolieferungen sind für Leute mit einem erhöhten Corona-Risiko gratis, per Post kostet es sechs Franken.

CHF
0.00
7. November 2020

Eine junge Frau schwebt durchs Leben, in nächtlichen Spaziergängen schlendert sie durch Städte, beobachtend und immer im Zweifel: ob Manuel der richtige Mann ist? Oder Adam? Oder geht es darum, sich selber treu zu bleiben? Wie gehen wir mit Veränderungen um, die das Leben mit sich bringt oder mit dem Wunsch nach Veränderung? Passt mein Leben zu mir? Meral Kueryshi, die mit "Elefanten im Garten" den Reigen "Frauenfeld liest ein Buch" eröffnete, stellt im neuen Roman Fragen, die uns alle berühren.

CHF
28.00
31. Oktober 2020

Ein Mann verschwindet langsam aus seinem eigenen Leben - und niemand scheint ihn zu vermissen. Eine Frau gerät während einer Kreuzfahrt auf Abwege, die sie schliesslich auf den richtigen Weg führen. Adrian liebt seine Sabine, doch durch seine Eifersucht bringt er sich in Schwierigkeiten und sie auf Abwege. Peter Stamms Erzählungen verursachen Gänsehaut und überraschen mit unheimlichen Wendungen.

CHF
29.90
24. Oktober 2020

Was für ein Titel in diesen Zeiten. Zum 150. Geburtstag des grossen russischen Dichters Iwan Bunin wird es Zeit, seine Erzählungen zu lesen. Weltläufig sind sie, von grosser Dichte und literarischer Kraft. In wenigen Worten werden Landschaften und Charaktere skizziert, Tod und Leben, Verführung und Verachtung, Glanz und Elend der späten Zarenzeit entstehen wie greifbar vor unseren Augen, und das alles vor dem Hintergrund der grossen Umwälzungen im Russland und Europa der Jahrhundertwende.

CHF
34.00
17. Oktober 2020

Nach dem Spielen, nach dem WC, nach dem Tänzchen mit dem Hund - und neuerdings sogar nach dem Niesen soll die Prinzessin ihre Hände waschen. Unmöglich findet sie das. UND WARUM? Fragt sie. "Wegen der Bakterien und Viren", antwortet die Magd. Das sind winzigkleine, schreckliche Dinger, die im Schmutz leben und selbst Prinzessinnen krank machen können. Jetzt ist alles klar, und jetzt wird auch endlich das versprochene Stück Torte serviert. Ein neu entdeckter Tony-Ross-Klassiker von 1988 für virale Zeiten.

CHF
17.90
10. Oktober 2020

Es gibt immer weniger Wildtiere. Mit diesem Verlust will sich Franny nicht abfinden, sondern sie will eine Forschungsreise von Grönland bis zur Antarktis unternehmen, immer dem Zug der Uferseeschwalben nach. Franny ist sehr überzeugend und wird vom rauhbeinigen Kapitän der "Saghani" an Bord genommen. Doch Franny leidet unter Alpträumen, schreibt Briefe, die sie nie abschickt und zieht nach und nach die ganze Crew des Fischtrawlers mit in den Strudel ihrer Vergangenheit. Ein erschütterndes Abenteuer voller Überraschungen und Einsichten in unsere Vogelwelt.

CHF
31.90
3. Oktober 2020

Daniel ist unzufrieden. Er liebt seine Freundin Aida von Herzen, doch sie will nichts von ihrer Vergangenheit preisgeben. Sie will vergessen, wer sie war, bevor sie Bibliothekarin wurde und mit ihm nach Basel zog. Aida spürt selber, dass ihre Beziehung in einer Sackgasse steckt. Also beginnt sie zu schreiben. Vorsichtig tastet sie sich zurück ins Flüchtlingslager im Iran, nach Frauenfeld in die Schulzeit und von dort in das Heimatdorf der Eltern im Irak. Es ist eine schmerzhafte Reise, doch nur das Erzählen birgt die Möglichkeit der Heilung.

CHF
28.00
26. September 2020

Die Apfelernte will Jahr für Jahr bewältigt werden, mit Pausenäpfeln und Calvados allein kann das nicht gelingen. Die Rezepte in der "Apfelküche" sind gut durchdacht, international, originell und traditionell. Ob Suppe, Wildschwein oder Tarte Tatin, es gibt kein Menu, das nicht mit Äpfeln veredelt werden könnte. Die Sortenkunde am Anfang des Buches erklärt die verschiedenen Verwendungen. Und wenn der Kuchen im Ofen ist, lesen wir den Kindern die hübsche Geschichte vor, in der das Täfelchen "Zum Mitnehmen" für Verwirrung sorgt.

CHF
31.90
Wie hast du's mit der Liebe?

Lebhafte Geschichten und Gespräche über Herzschmerz und Veränderungen, über die Gratwanderung zwischen Romantik und Kitsch und über das Reich der Teenager. Im neuen Buch werden Menschen aller Altersstufen nach den Facetten der Liebe befragt, und die Antworten sind immr wieder inspirierend und überraschend. Schreiber vs. Schneider reden über ihr neues Buch und signieren es am nächsten Samstag zwischen 11 und 12 im Bücherladen.

CHF
33.00
19. September 2020

In der Kleinstadt kennt man einander oder man ging zusammen zur Schule oder man kennt jemanden aus der Familie. Ein Paar, das die Vereinbarung trifft, dass beide mit anderen schlafen dürfen (aber nicht beide tun das dann), einen Freund, der verlassen wurde und daraus Stoff für einen Roman schöpft, Claire und ihren Enkel Flynn, die beide am Ende sind, aber immerhin zusammen - Annette Mingels bringt das Puzzle der Menschen aus Hollyhock so zauberhaft in Einklang, dass man das Buch nach dem Weglegen noch einmal lesen möchte, um ja kein Teilchen zu verpassen.

CHF
29.90
12. September 2020

Schulreisen zum Mond? Wieso nicht. Im Bilderbuch ist alles möglich, hier wartet der galaktische Bus auf die Kinder in ihren Raumanzügen. Hopsend und schwatzend, die Helme noch in der Hand, nehmen sie Platz, nur eins guckt verträumt ins All. Auf dem Mond angekommen, gibt es eine Führung, doch ein Kind setzt sich hin, fängt an zu malen, nickt ein - und als es erwacht, ist es allein. Allein? Nein. Da kommen graue Wesen aus dem Mondinnern, sind begeistert von den bunten Stiften und leisten Gesellschaft. Ein Bilderbuch ohne Worte, aber voller Poesie.

CHF
21.50
5. September 2020

"Landwirt, sanft, sechsundvierzig, sucht junge Frau, die das Land liebt." - Annette gefällt das "sanft" in der Annonce. Sie  hat einen 11-jährigen Sohn, und zwischen ihn und seinen gewalttätigen Vater möchte sie so viel Distanz wie möglich bringen. Einfach wird der Neustart nicht. Die beiden Onkel von Paul, die ebenfalls auf dem Hof leben, sind nicht begeistert vom Familienzuwachs und Pauls Schwester tut alles, um Annette das Leben schwer zu machen. Doch die Hoffnung, dass sich die Liebesgeschichte gut entwickeln könnte, ist berechtigt und der Junge Éric findet in der Hündin Lola eine wahre Freundin.

CHF
27.00

Das erste Buch aus dem neuen Verlag "Saatgut" ist eine fröhliche Mischung aus verschiedenen Genres. Kinder werden sich über die Erzählung der Lebensgeschichte des kleinen Adolf und über die vielen Tiere, die das Buch bevölkern, freuen. Erwachsene lesen das Buch mit Gewinn, weil uns der Text Willi Toblers wie in einer lebhaften Führung durch das Werk des Künstlers führt. Wir sehen die Bilder Dietrichs in ungewöhnlichen Ausschnitten, die Sprache gleicht in ihrer Akkuratesse den feinen Pinselstrichen des Künstlers.

CHF
39.00
Lesung am 25.8.2020, 19.30 Uhr

"Bevor sie springt, spürt sie das kühle Metall der Dachkante unter ihren Füssen." - Ganz Frauenfeld weiss, vovon die Rede ist. Der Roman hat uns elektrisiert und für viel Gesprächsstoff gesorgt. Wir haben uns mit Finn, Egon, mit Maren und natürlich mit Manu auseinandergesetzt, mit ihnen mitgelitten und -gefiebert, leider stets mit Abstand. Und nun kommt sie doch! Simone Lappert wird am nächsten Dienstag um 19.30 zusammen mit der Musikerin Martina Berther in der Aula der Kantonsschule Frauenfeld (Neubau) auftreten. Vorverkauf

CHF
31.00
15. August 2020

Der Landschaftsgärtner Carlo steckt in einer Lebenskrise. Seine Frau hat ihn verlassen, doch die Hoffnung, dass sie zu ihm zurückkehrt, ist noch lebendig. Die Tochter studiert in London etwas mit Kunst, wovon Carlo nichts versteht - und zu allem Unglück verschwindet auch noch die dritte Frau aus Carlos Leben, die demente Mutter. Sie hat genug vom Altersheim und beschliesst, ihre alten Tage im glamourösen Grandhotel in den Bergen zu verbringen. Carlo stellt sich den Herausforderungen, die das Leben mit sich bringt und erfährt nebenbei einiges aus der bewegten Vergangenheit seiner Mutter.

CHF
29.90
8. August 2020

"Ralph war zehn und Molly acht, als sie Scharlach bekamen." - Ich war sofort hypnotisiert von diesem ersten Satz und folgte der "Berglöwin" wie eine Jägerin: still, atemlos und immer in Sorge, eine Spur zu verpassen. Ralph und Molly sind Geschwister, die in einer gutbürgerlichen, vaterlosen Familie in Colorado den Launen ihrer überforderten Mutter, der altklugen Bigotterie ihrer älteren Schwestern und den überzogenen Ansprüchen eines Onkels ausgeliefert sind. Ein hoch psychologischer Familienroman, literarisch, spannend und voller Verständnis für kindliches Verhalten.

CHF
35.00
1. August 2020

Bei aller Dankbarkeit, Einwohnerin unseres friedlichen Landes zu sein, werde ich nie ein grosser Fan des 1. August werden. Ich pflege mich still zu verhalten und hoffe, so wenig wie möglich von Feuerwerk, Schunkelsound und bierseligem Patriotismus behelligt zu werden. Am allerliebsten verkrieche ich mich in die Berge. Zum Beispiel auf die Gratwanderung über Fürhörnli, Gromser Chopf und Ful Berg nach Triemel. Oder ich geniesse ein kühles Bad im Melchsee. Mehr Wandervorschläge mit fröhlichen Schweizer Namen und guten Aussichten gibt's ab Montag wieder im Bücherladen.

CHF
29.90


Eintrag 1 bis 20 von 232 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
>>>

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon 052 721 66 77
WhatsApp 079 489 29 95
E-Mail info@saxbooks.ch
 
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
09.00h - 18.30h
Samstag
09.00h - 16.00h