19. August 2017

Wenn man sich die Tage fragt, wo der Hass herkommt, der in den USA Rassisten und Nazis auf die Strassen treibt, gibt dieses Buch eine mögliche Antwort. Die Sklavenhalter schufen eine Welt voller Bosheit und brutaler Menschenverachtung. Cora flieht aus der Baumwoll-Hölle in Georgia. Sie sucht und findet die Underground Railroad, die sie über weitere Kreise der Hölle in eine zerbrechliche Freiheit führen soll. Die mutige junge Frau und ihre Helfer werden mit gewaltigem Aufwand gesucht, um ein Exempel zu statuieren. Das Buch ist ein Lehrstück in Geschichte und ein atemberaubendes Stück Literatur.

CHF
33.50
Literatur im Bodmanhaus Gottlieben - Saisonstart am 18. August um 19h

Glanz und Schatten
Moderation: Marianne Sax

Michael Fehrs Erzählungen sind schön und präzis und kommen als Dialoge in einem Hochdeutsch aufs Papier, dem man die Mundart noch anhört. Grausame Tiere und grausame Menschen liefern sich einen ungleichen Kampf. An unerwarteter Stelle blitzt hie und da die Liebe auf und manchmal eine seltsame Art biblischer Gerechtigkeit. Fehrs Auftritte wirken wie von der Kanzel herab und vermögen die Wucht seiner Sätze und die Verbohrtheit seiner Figuren noch zu verstärken. Fehrs Vortrag ist Post-Slam und ein Gesamtkunstwerk. Weitere Veranstaltungen: www.bodmanhaus.ch

 

CHF
0.00
5. August 2017

Es ist eine Freude, dass Verlage Klassiker neu herausgeben oder - wie in diesem Fall - sogar neu übersetzen. Auf der linken Seite lesen wir das französische Original der wohl berühmtesten Gedichtesammlung der Welt, rechts die von Simon Werle übersetzte deutsche Fassung. "Quand viendra le matin livide - Tu trouveras ma place vide - Où jusqu'au soir il fera froid" wird so zu "Sobald die Dämmer fahl erblassen - Erblickst du meinen Platz verlassen - Und bis zum Abend bleibt er kalt." Ein bisschen frösteln wollen wir ja gerne an diesen Tagen, die Blumen des Bösen laufen schön kalt den Rücken herunter.

CHF
46.90
29. Juli 2017

"Und dann kam der Tag, an dem Addie Moore bei Louis Waters klingelte." Addie und Louis wohnen seit Jahrzehnten in der gleichen Strasse. Sie kennen einander gut, wissen vieles voneinander und vieles auch nicht. Beide sind nachts einsam und beschliessen, die Nächte gemeinsam zu verbringen. Sie erzählen einander ihr Leben, verbringen mit der Zeit auch viele Tage miteinander und gewinnen die Lebensfreude zurück. Von der Nachbar- und Verwandtschaft wird die Zweisamkeit jedoch mit Argwohn beäugt. Eine Liebesgeschichte voller Zärtlichkeit und ein Plädoyer für ein selbstbestimmtes Alter.

CHF
27.00
22. Juli 2017

Tüftler, Spinner, Bundesräte - allerhand Menschen interessieren und interessierten sich für den Untergrund. Diskret, teuer - schweizerisch eben, wird unser Land nach und nach mit mitlitärischen und privaten Felshöhlen unterbaut. Es gibt geradezu eine zweite Schweiz unter der Schweiz. Unterhaltsam und oft unheimlich sind die Reportagen, die uns Jost auf der Maur auftischt. Vom Bundesratsbunker samt Hodlerbild ist die Rede, vom Sprengstoff-Versuchsstollen, der heute einem Autotüftler und seinen Oldtimern dient, aber auch von den entsetzlichen Wohnverhältnissen in den Tunneldörfern, wo die Arbeiter hausten.

CHF
32.00
15. Juli 2017

Enthusiastisch packen vier Freunde ihr Gepäck für eine grosse Reise. Als sie Antonia abholen wollen, winkt diese ab: "Was soll ich vor die Pforte gehen? - Ich hab die Welt doch längst gesehen!". Und tatsächlich: wo die mutigen Reisenden Biber, Specht, Molch und Igel (im Rollstuhl!) auch hinkommen, stets finden sie Zeichen von Antonias Anwesenheit. In einer Höhle, im Tattoo eines Riesen, sogar in tiefsten Meerestiefen - Antonia war schon mal da! Detailreich gezeichnet und fröhlich gereimt, gehört dieses Buch in jedes gepflegte Kinderköfferchen.

CHF
22.00
8. Juli 2017

Unerhörte Geschichten aus der italienischen Renaissance, sorgfältig ausgestattet vom Verlag "Die Andere Bibliothek", mit Anmerkungen, bibliographischen Notizen und einem Nachwort versehen von Rainer Schmitz. Es ist von durchgebrannten Schönheiten die Rede, von verblendeten Pfaffen, von geldgierigen Edelfrauen und den fruchtbar machenden Beinkleidern des Heiligen Herrn Sankt Franziskus. Die Novellen sind eine "chronique scandaleuse" ihrer Zeit, sie trugen lustvoll und lebensfroh Pikanterien und Burlesken aller Art zusammen. Für laue Sommernächte und lange Winterabende.

CHF
51.90
1. Juli 2017

Long John Silver blickt zurück auf das Logbuch seines Lebens. Alle, die er gekannt hat, sind tot, nicht wenigen hat er "selbst in jene andere Welt verholfen, falls es sie gibt." Kapitän Flints Schatz hat er nie gefunden, und am Ende ist er froh darüber. Die Geschichte beginnt mit der Amputation des Beines, das ihm den Namen Barbecue einträgt. Die exakten Umstände liest man besser im Buch nach, das eine herrliche Piratengeschichte ist, eine Hymne auf die Freiheit und eine Klage für die verzweifelten Männer, die gezwungen waren, als Gesetzlose die Weltmeere zu kreuzen.

CHF
23.90
24. Juni 2017

"Ich kann nichts dafür" - jammert eine Mutter, die ein schwarzes Mädchen geboren hat. Mitternachtsschwarz. Die Eltern sind hellhäutig, Viertelmischlinge vielleicht, nach dem verinnerlichten Vokabular der Rassisten. Der Vater macht sich aus dem Staub, die Mutter erträgt die Schande. Das Kind wächst zur Schönheit heran, hat Erfolg, Geld, einen Geliebten. Als der Mann sie ohne ein klärendes Wort verlässt, wird sie überwältigt vom Schmerz des ungeliebten Kindes und begibt sich auf eine Reise in ihre Vergangenheit, ins Landesinnere und zu dem Mann, den sie liebt und über dessen Leben sie kaum etwas weiss.

CHF
26.90
17. Juni 2017

Wer hat das Feuer erfunden? Muss man Katzen, Hunde und andere Tiere beerdigen? Wie weiss man, dass man liebt? Diese und ein paar Dutzend weitere kluge Fragen beantwortet Tomi Ungerer 4 bis 10-jährigen Kindern. Der Künstler greift oft auf eigene Erlebnisse zurück, erfindet phantastische Geschichten und macht philosophische Kapriolen, dass es eine Freude ist. Und Ungerer wäre nicht Ungerer, wenn er die Antworten nicht auch zeichnen würde. 40 farbige Illustrationen zieren das edel ausgestattete Geschenkbuch. Zum Vorlesen, selber lesen, zum Lachen und zum Diskutieren.

CHF
27.00
10. Juni 2017

Ich persönlich bin ja der Meinung, dass Suppen auch Sommers gegessen werden sollten. Von mir aus kalt wie der gekühlte Avocado-Gurke-Minz-Gazpacho; aber auch die griechische Kichererbsensuppe mit Zitrone und Rosmarin würde ich (mit Focaccia!) jederzeit einem Holzhackersteak vom Grill vorziehen. Über 60 Spitzenköchinnen und -köche haben sich an diesem Kochbuch beteiligt, von Amirfallah bis Zacherl. Rafik Schami hat das Vorwort geschrieben. Der Erlös aus dem Verkauf des Buches geht an das Kinderhilfswerk "Schams" für syrische Flüchtlinge in Libanon, Jordanien und der Türkei.

CHF
44.50
3. Juni 2017

London, September 1939. Eine junge Frau aus gutem Hause, die schöne und kluge Mary North, die noch nie etwas Schwereres als ein Cocktailglas heben musste, meldet sich zum Freiwilligendienst und wird als Hilfslehrerin eingesezt. Das passt ihr anfangs überhaupt nicht, denn sie hatte sich einen heldenhafteren Einsatz vorgestellt. Mit der Zeit wachsen ihr die Kinder allerdings ans Herz. Noch mehr tut das ihr junger Kollege Tom - und eines Sonntagnachmittags während des Fronturlaubs dessen bester Freund Alistair. Eine Dreiecksgeschichte in Zeiten des Krieges, spannend, lustig, traurig, wundervoll.

CHF
21.90
Pfingstferien mit Pu & Co.

Langeweile im Gotthardstau? Schlaflos im Nachtzug? Kein Problem. Harry Rowohlt liest diese herrlichen Kinderbuchklassiker so schön vor, dass Sie gar nicht mehr aussteigen möchten. Wenn Ferkel piepst und Pu die Welt erklärt, wenn IA ein Bild des Jammers ab- und Kaninchen seine Befehle durchgibt, läuft der grosse alte Mann des Hörbuchs zu Höchstform auf. Harry Rowohlt ist vor zwei Jahren verstorben, aber seine Figuren sind unsterblich und begleiten uns mit knurrigem Bass und glockenhellem Silberstimmchen durch ganz Europa. Die Vorlagen sind "Pu der Bär", "Der Wind in denWeiden" und "Lafcadio".

CHF
39.90
Wir gratulieren Peter von Matt zum Geburtstag!

"Glück und Unglück in der Literatur", heisst der Untertitel dieses neuen Meisterwerks des Buchpreisträgers von Matt. Es hinterlässt bei uns aber ein Gefühl des reinen Glücks, denn es schenkt uns während des Lesens glasklare Einsichten. Peter von Matt versteht es wie kein anderer, den Geheimnissen der Literatur durch die Hintertür auf die Schliche zu kommen. Küsse können ein Geheimnis lüften oder noch tiefer verhüllen. In einem einzigen Augenblick können sie ein Leben und eine ganze Welt von Grund auf verändern. Sie sind ein starkes Signal für die Hoffnung, das Begehren, die Versöhung oder die Erkenntnis.

CHF
29.90
13. Mai 2017

Zugegeben: verschwunden und nie wieder aufgetaucht ist meines Wissens im Thurgau noch niemand, der nicht einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Trotzdem ist es schön, beim Wandern eine zuverlässige Karte zurate ziehen zu können. Wo befindet sich genau diese Fähre über die Sitter bei Bischofszell? Sollen wir den Servelat beim Hosenruck oder am Muggensturm grillieren? Woher fährt das Schiff auf die Reichenau und wo ist der Thurweg langweilig? Die nagelneue Thurgauer Wanderkarte ist zweiseitig bedruckt und hochdeutsch beschriftet. Die Handlichkeit hat sich verdoppelt und der Preis halbiert.

CHF
19.90
6. Mai 2017

Giraffe langweilt sich. Gut, dass Pelikan einen Postdienst aufziehen will, denn das ist die Gelegenheit, einen Brief über den Horizont zu schicken. Via Robbe gelangt der Brief zu Pinguin, der sich über die Selbstbeschreibung von Giraffe ("Ich bin berühmt für meinen langen Hals") wundert: was ums Himmels Willen ist ein Hals? Auch der kluge Wal weiss das nicht und so nimmt die Korrespondenz ihren Lauf. Kommunikation, Neugier und Freundschaft machen das Leben interessant, lernen wir, und wenn dabei noch eine Reise herausschaut, kann das Leben richtig schön und lustig werden. Ab 8J.

CHF
15.90
29. April 2017

Peter Krauss' Handwörterbuch der Vogellaute macht uns die Tatsache bewusst, dass wir erst seit wenigen Jahrzehnten systematische Tonaufnahmen kennen. Zuvor behalf man sich mit Ausdrücken für die lautmalerischen Entsprechungen des Vogelgesangs, die einen Schatz an originellen Verben bergen. Die Grasmücken zum Beispiel, sie schnarren (tscharr, tschek) und schmätzen (tze tze), sie gätzen und gigitzen. Tonfolgen sind auch als Noten abgebildet und jedes Burren und Rätschen ist akkurat beschrieben. Dazu ist das Büchlein reich illustriert und schmeichelt in seiner schönen Gestalt Auge und Hand.

CHF
32.50
22. April 2017

Clark und Cindy sind ein New Yorker Paar. Sie macht was mit Mode, er ist Broker an der Wall Street. Neni und Jende sind aus Kamerun eingewandert. Sie haben einen halblegalen Status und Jende ist glücklich, als er von Clark als Fahrer eingestellt wird. Es entsteht eine Beziehung zwischen den beiden Familien, die von Freundlichkeit und gegenseitigem Wohlwollen geprägt ist, doch als die Wall Street 2008 von der grossen Krise geschüttelt wird, brechen die Gräben auf. Eine feine neue Stimme aus Amerika und ein grossartiger Roman über New York und Kamerun, über Familie und Migration.

CHF
29.50
Bücherchvorstellung in der Kantonsbibliothek am 23.10.2017 18.30h

Marianne Gasser und Marianne Sax stellen den Bibliothekarinnen des Kantons neue Bücher vor. Der Anlass ist auch für weitere Interessierte geöffnet. Die Bücherlisten werden nach dem Anlass hier publiziert.

CHF
0.00
Ostersamstag

Auf dem Wochenmarkt ist die Hölle los. Anstatt sich in der Traube vor dem Gemüse ganz hinten anzustellen, um zum Schluss nur noch drei Spinatblättchen vorzufinden, könnten wir uns dieses Jahr an Ostern mal in die Beiz begeben. Die Zeitschrift LandLiebe hat für dieses Buch 99 Gasthäuser ausgewählt, die am Sonntag geöffnet haben und wo gute Köche, gemütliche Stuben und aussichtsreiche Terrassen  zum Verweilen einladen. Leider liegen nur zwei davon im schönen Thurgau, dafür ist die Verlockung gross, die Wanderschuhe anzuziehen und den Hunger ausserkantonal zu stillen.

CHF
43.00


Eintrag 1 bis 20 von 152 Weitere Einträge
1
2
3
4
5
6
7
8

Adresse
Bücherladen
Marianne Sax
Zürcherstrasse 183
CH-8500 Frauenfeld

Fon +41 (0)52 721 66 77
E-Mail info@saxbooks.ch
Öffnungszeiten
Montag
13.30h - 18.30h

Dienstag bis Freitag
09.00h - 18.30h

Samstag
09.00h - 16.00h